In Strict Confidence Panorama

Was mit Panorama klar wird ist, dass es In Strict Confidence nun schon eine ganz schön lange Zeit gibt und Dennis Ostermann es geschafft hat, eine Menge musikalischer Facetten in sein Gesamtwerk zu integrieren.

Zwar bietet die DVD von der Anzahl her nicht viel mehr Videos als die Band in den vergangenen 17 Jahren Alben veröffentlicht hat, das hier Gezeigte hat jedoch Größe und weist die Liebe zum Detail auf, die man auch von den Box-Sets, insbesondere ‚The Serpent’s Kiss‘, kennt. Coole Locations, stilsichere Umsetzung und Abwechslung sind die Schlagworte, die für die neun echten Musikvideos und die ergänzenden Slide-Shows, teilweise mit Römling-Motiven gelten und verlässlich ins Schwarze treffen, was den Unterhaltungswert angeht. Mal präsentiert sich Ostermann pompös wie ein Chris Corner in ‚Tiefer’, dann wieder düster-blutig in ‚Silver Bullets’ und spielt so mit seinem unanfechtbaren Status des charismatischen Front-Man. Aber auch einfache Videos wie ‚Ewige Nacht’ entfalten ihre Wirkung durch gekonnte Umsetzung und optische Effekte. Läßt man sich das erste Mal durch das Werk führen, ist auch die musikalische Bandbreite ein sofort auffallendes Qualitätsmerkmal. Ob weltmusikalische Einflüsse gepaart mit deftiger Elektronik in ‚Karasevdah‘, das Parallelen zu den Bill Leebschen Soundgebilden der letzten Jahre aufweist, krachender Elektronik aus der ‚Parade Monstreuse‘ oder die gitarrendominierten Songs des letzten Albums, alles scheint sich ineinander zu fügen und ‚In Strict Confidence‘ als Band in nur 40 Minuten zu erklären.

Ostermann als Komponist, Sänger und Video-Produzent ist sicherlich das tragende Element, die Sonne im In Strict Confidence Universum. Ohne die weiteren, wechselnden Band-Mitglieder damit abwerten zu wollen, vielleicht ist es gerade das, was die DVD als konsistentes Werk wie einen Fels in der Brandung der so schnelllebigen Szene etabliert. Ein paar Extras hätten es noch sein dürfen, so wie bspw. das hervorragende Video zu ‚Blewe Mone’ mit Monozelle oder die ein oder andere Background/Live-Footage, aber verbuchen wir’s auf ‚Konzentration aufs Wesentliche’. Für ISC Fans ein Pflichtkauf, für alle anderen auch…

Facts:

Label:
Minuswelt

Mediatype:
DVD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
19.10.2013

VÖ-Datum:
15.09.2013

Leserwertungen:
3

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Genial umgesetzte Videos, aufs Wesentlichr konzentriert: Panorama 2013-10-19 3 4,2

Tracklist:

01. My Despair
02. Morpheus
03. Silver Bullets
04. Forbidden Fruit
05. Tiefer
06. Ewige Nacht
07. Heal Me
08. Engelsstaub
09. Karasevdah
10. La Parade Monstrueuse
11. Seven Lives
12. Promised Land
13. Kiss Your Shadow
14. Schlecht Geträumt

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.533 Statistiken
Impressum