• Image
27.01.2004
Collection Version 2.0: Chronology
Zugegeben: aufmerksam geworden auf Images in Vogue bin ich über das Mitwirken einen gewiss...

Images in Vogue Collection Version 3.0 : Evolution

Über den Background der kanadischen Band ‚Images in Vogue’ wurde beim Medienkonverter ja bereits beim Review zur ‚Collection v2.0’ berichtet, die bereits vor ein paar Jahren veröffentlicht wurde. Frisch hingegen ist die ‚Collection 3.0’, die im Frühsommer 2006 das Licht der Musikwelt erblickte, obwohl die gefeaturten Tracks natürlich bereits einige Jahre auf dem Buckel haben, was man ihnen jedoch nur bedingt anhört.

Klanglich ist die ‚Collection 3.0’ stellenweise vielleicht nicht ganz so perfekt produziert, sie zeigt jedoch, dass ‚Images in Vogue’ eine Menge guter Stücke hatten, so dass auch nach zwei Zusammenstellungen noch genug Material vorhanden ist eine dritte CD ohne wirkliche Füller zu bestücken. Im Gegenteil: da man noch eine Menge von Tracks im Schatzkästchen hat, lässt sich eine ‚Collection 3.1’ kostenlos von der Webpage der Band herunterladen. Diese sei jedem ans Herz gelegt, der IIV noch nicht kennt. Nachfolgend die Highlights des Albums; alle neunzehn Tracks zu beschreiben wäre dann doch etwas zu ausführlich: Experimentell im 7/8el Takt gibt sich ‚World of Noise’, das mit sich überschlagenden Drums und handmodulierten Sounds aus dem Synthesizer aufwartet. Einen Remix des bereits von der zweiten Compilation bekannten ‚For Germans’ greift den Kraftwerk-Gedanken auf und führt ihn noch ein ganzes Stück weiter als im Original. ‚The Swim’ und ‚One Way Heart’ haben dann wieder dieses typische 80er Elektro-Wave-Feeling wofür die Band steht wie wenige andere. Sehr, sehr cool sticht der Titel ‚evoL ti llaC’ hervor, bei dem Dave Ogilvie die Keyboard und Gitarrenparts des ursprünglichen Titels (Call it Love) rückwärts in die vorwärts laufenden Drum und Vocals Parts integriert. Ohrwurmcharakter kann man auf jedem Fall dem 7“ Mix von ‚In the House’ nachsagen, der eingängigen Gesang mit sparsamer Instrumentierung und Gitarrenläufen vereint.

Insgesamt nahezu so stark wie die Collection Version 2.0 finden hier die Liebhaber der alternative Eighties ein Werk, das es bisher so noch nicht gab und somit lang ersehnten Nachschub dieses Genres für den Plattenschrank liefert.

Facts:

Label:
Carlos Monte

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
06.08.2006

VÖ-Datum:
23.05.2006

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2006-08-06 0 3,3

Tracklist:

01. Victimize (previously Unreleased, Gary J Vocal)
02. Flashing Black (previously Unreleased, Gary J Vocal,
First Ever Recorded Iiv Track)
03. Worlds Of Noise (previously Unreleased, First Dale Vocal)
04. S & M (previously Unreleased)
05. She's A Garden (from The Educated Man Ep)
06. Just Like You (7" Single Remix Version)
07. For Germans [who Dance] (remix B Side Just Like You 7" Single)
08. Calling My Name (from The Rituals Ep)
09. The Swim (b Side Call It Love 7" Single)
10. Peculiar (previously Unreleased)
11. One Way Heart (from The In The House Lp)
12. Talking To Myself (from In The House, Previously Unavailable Dale Vocal Version)
13. Awaken Me (from The In The House Lp)
14. Evol Ti Llac (b Side Remix Save It 7" Single)
15. In The House(radio Version)
16. What If? (from The Spell Lp)
17. I Saw The Man (from The Spell Lp)
18. So Careful (video Version)
19. Say Goodbye(previously Unreleased)

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Carlos Monte:

23.05.2006 Images in Vogue - Collection Version 3.0...
27.01.2004 Images in Vogue - Collection Version 2.0...

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 494 Statistiken
Impressum