Gazpacho A Night At Loreley

Gazpacho tourten als Vorband für ihr Vorbild Marillion, kamen anschießend bei deren Label Intact Records unter und hatten mit dem letztjährigen Album "Tick Tock" ihren ersten wirklich großen Erfolg. Die Tour zum Album beendeten die Norweger auf der Loreley, eines der beeindruckendsten Amphitheater Europas. Diese Show wurde von neuen Kameras aufgezeichnet und kann nun auf DVD bewundert werden. Die Stimmen zum Festival waren sich einig, Gazpacho waren einer der Höhepunkte. Aber konnte das Flair dieses Auftritts auch auf die vorliegende DVD "A Night At Loreley" gebannt werden; wurde die besondere Stimmung des Abends eingefangen? Das ist ein Manko, an dem einige auf Digitalmedium gebannte Auftritte zu knapsen haben, nämlich das weder Atmosphäre noch das komplette Set erhalten sind. Gazpacho haben wirklich ihren kompletten, knapp zwei Stunden dauernden Auftritt gefilmt und auch ohne Pausen auf der DVD verewigt. Wäre schon mal eines der Mankos behoben.

Atmosphärisch sieht es dagegen nicht ganz so gut aus. Die Kameras fangen zwar die Band gut ein, aber die Kameras sind statisch installiert und bewegen sich selbst nicht. Zudem fehlt oft ein Blick ins Publikum, um die Stimmung des Auditoriums zu dokumentieren und festzuhalten. Es muss natürlich gesagt werden, dass es bei Gazpachos Auftritt schon dunkel war und eine Totale durch das Amphitheater sich schon deshalb verbot. Die Bühne hat der Dunkelheit nicht allzu viel entgegenzusetzen was dazu führt, dass die Band selbst auch mal etwas im Dunkeln steht. Trotzdem blieb ein wenig der Magie, die an diesem Abend herrschte, auch auf der DVD hängen. Jan-Henrik Ohms Stimme ist trotz vorheriger Tour nicht angegriffen und die Band in Spiellaune. Das liegt wohl auch daran, dass es der letzte Auftritt mit Schlagzeuger Robert R. Johansen war, der sich aufgrund seines Umzugs nach Italien von der norwegischen Band trennt. Und auch wenn man Jan-Henrik Ohm den Prog Rock Sänger nicht wirklich abnehmen kann, weil er mit Jackett und Brille eher eine Pop-Kombo zuzurechnen wäre (wenn überhaupt), musikalisch machen Gazpachos nichts falsch. Beim Abmischen der DVD wie auch der beiden beiliegenden Audio-CDs wurde die Stimme des Frontmanns etwas zu stark in den Vordergrund gehoben, was am Anfang ein wenig störend wirkt. Die Band spielt im Gegensatz zu den Albumversionen energischer und die soften Songs rocken auch mal ordentlich, was aber von Jan-Henrik Ohms Stimme übersungen wird.

Gazpacho spielen das komplette "Tick Tock"-Album und bis auf den Song "Valeries Friend" auch das gesamte Vorgängeralbum "Night". Zusätzlich gibt es zum Schluss auch noch drei ältere Songs zu hören, wobei gerade letzterer durch den Irisch Folk Einfluss am Ende überrascht. Das Gespür der Band für betörende Melodien wird auch live mehr als deutlich und die Live-Versionen der Songs laden zum Schwelgen und Träumen ein. Das zeigt einerseits das Potential der Skandinavier, andererseits auch ihre spielerischen Qualitäten. Da freut es uns zu hören, dass die Band bereits am nächsten Album werkelt, das hoffentlich noch in diesem Jahre erscheinen wird. Mit der stetig wachsenden Fangemeinde, die nicht zuletzt auch aus vielen Anhängern der Band-Vorbilder Marillion bestehen dürfte, wird es bestimmt auch dazu eine Tour geben, für die man sich mit dieser Veröffentlichung schon den entsprechenden Vorgeschmack holen kann. Vielleicht nicht eine der besten Aufnahmen, aber ein durchaus überzeugendes Konzert.

Facts:

Label:
Happy Thoughts Production

Mediatype:
CD+DVD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
01.03.2010

VÖ-Datum:
05.03.2010

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2010-03-01 1 3,3

Tracklist:

Dvd:
01. Desert Flight
02. The Walk Part I
03. The Walk Part Ii
04. Tick Tock Part I
05. Tick Tock Part Ii
06. Tick Tock Part Iii
07. When Earth Lets Go
08. Dream Of Stone
09. Chequered Light Buildings
10. Upside Down
11. Massive Illusion
12. Winter Is Never
13. Snowman
14. Bravo

Cd1:
01. Desert Flight
02. The Walk Part I
03. The Walk Part Ii
04. Tick Tock Part I
05. Tick Tock Part Ii
06. Tick Tock Part Iii
07. When Earth Lets Go

Cd2:
01. Dream Of Stone
02. Chequered Light Buildings
03. Upside Down
04. Massive Illusion
05. Winter Is Never
06. Snowman
07. Bravo

Weitere Reviews vom Label Happy Thoughts Production:

05.03.2010 Gazpacho - A Night At Loreley

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.404 Statistiken
Impressum