Erasure Total Pop! The First 40 Hits

„Let’s face it – There is nothing Kraftwerk did that Erasure didn’t do better, for longer and while wearing a blue sequinned cowboy hat and chaps.“ – Caitlin Moran – The Times (Juni 2005)

So und nicht anders werden es wohl alle Fans der Kultgruppe Erasure sehen. Und ganz Unrecht hat die Dame sicherlich nicht. Schaut man sich allein die Erfolge in ihrem Heimatland England an, dann wird klar, warum viele Erasure als die größte Synthie Pop-Band der Welt sehen. Und weil man mit den alten Hits immer noch Geld verdienen kann und will, kommt nun „Total Pop! – The First 40 Hits“. Meine Fresse – wie viele Bands haben überhaupt 40 Hits? Vor 17 Jahren erschien der erste Teil der Compilation, der damals die ersten 20 Hits der Band auf einen Silberling gebrannt hatte.

Doch im dritten Jahrtausend muss es eben alles größer sein. Also packt man nun die ersten 40 Hits (bzw. die ersten 40 Singles) von Erasure auf zwei CDs – are you ready to pop? Unter den Songs befinden sich 17 Tracks, die es allesamt in die Top10 der UK-Charts geschafft haben. Qualitativ kann man hier natürlich nichts bemängeln. Songs wie „Always“, „Take A Chance On Me“ oder „Sometimes“ sind zeitlose Klassiker, die auf jeder Party das Eis brechen.

Komplettiert werden die Singles von einem neuen Remix von „Always“. Die anderen vereinzelten Remixe sollten Erasure-Jüngern bereits bekannt sein. Leider ist das Artwork recht lieblos und sieht aus, wie eine dieser halblegal produzierten Scheiben, die man im Supermarkt neben Wurst und Käse abgreifen kann. Im Inneren befinden sich auch nicht wirklich viele Infos. Lediglich Statistiker können sich freuen, denn zu jedem Song steht das Veröffentlichungsdatum, die Chartposition, die Katalognummer und die Produzenten dazu. Dazu gibt es jeweils ein kleines Bildchen des Originalcovers.

Für Die Hard Fans gibt es noch das Deluxe-Box-Set. Darin befindet sich neben der Doppel-CD, eine Live-CD und eine DVD mit klassischen BBC-Filmaufnahmen, die von 1986 bis 2005 reichen.

Wer poppen will, ist hier genau richtig!

Facts:

Label:
Mute

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
07.05.2009

VÖ-Datum:
24.04.2009

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2009-05-07 2 3,3

Tracklist:

Cd 1
01. Who Needs Love (like That)

02. Heavenly Action

03. Oh L’amour

04. Sometimes

05. It Doesn’t Have To Be

06. Victim Of Love

07. The Circus

08. Ship Of Fools

09. Chains Of Love

10. A Little Respect

11. Stop!

12. Drama!

13. You Surround Me

14. Blue Savannah

15. Star

16. Chorus

17. Love To Hate You

18. Am I Right?

19. Breath Of Life

20. Take A Chance On Me

21. Who Needs Love (like That) (hamburg Mix)

Cd 2
01. Always

02. Run To The Sun

03. I Love Saturday

04. Stay With Me

05. Fingers & Thumbs (cold Summer’s Day)

06. Rock Me Gently

07. In My Arms

08. Don’t Say Your Love Is Killing Me

09. Rain (al Stone Mix)

10. Freedom

11. Moon & The Sky (jason Creasey’s Heaven Scent Radio Re-work)

12. Solsbury Hill

13. Make Me Smile (come Up & See Me)

14. Breathe

15. Don’t Say You Love Me

16. Here I Go Impossible Again

17. I Could Fall In Love With You

18. Sunday Girl

19. Storm In A Teacup

20. Always (2009 Mix)

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.423 Statistiken
Impressum