• Image
09.11.2007
After The Rain
Ela ist eine junge, hübsche Dame, die gerne Popstar werden möchte. Nunja, das ist nun eine...

Ela Passion

So hier isses also, das Album von Ela, von der ich schon die Vorab Maxi namens "After The Rain" 2007 besprach. Diese schnitt ganz gut ab, 4.5 Punkte und lobende Worte. "Passion" nennt sich nun das Debüt der jungen Sängerin, die eine Mischung aus Pop, Rock und leichten melancholischen Wave Elementen macht. Bzw. sie und ihre Produzenten und Musiker natürlich. Der Großteil der Songs scheint nicht aus Ela´s Feder zu stammen, den Album credits nach zu urteilen. Auch stiften die verwirrenden Angaben im Internet wo mal ein VÖ Datum am 06. Juni und anderswo der 20. zu lesen ist, leichte Verwirrung. Auf Ela´s Myspace wird noch die 2007er Maxi als "new 4 track Maxi CD" angepriesen und auch die News auf der in neumodischem Flash programmierten Webseite (ich mag´s nicht wirklich) sind nicht grade up-to-date. Nun, was soll´s, hier geht es ja um die Musik.

Leider sind auf dem Album alle drei Lieder der "After The Rain" MCD in gleicher Fassung nochmal drauf, ein bisserl enttäuschend schonmal. Trotzdem sind diese natürlich immer noch guter Pop/Rock. Auch die neuen Stücke sind gut produziert und strotzen vor Melodien und eigentlich recht guten Vocals. Aber irgendwie klingt es dann doch alles ein wenig gleichförmig, da man kaum aus dem vorgegebenen Rahmen des Radio - und TV tauglichen Pops ausbricht. Ecken und Kanten fehlen, wie man so schön sagt. Irgendwie zu geplant und wenig spontan kommt es mir vor...wie auch die etwas zu "theatralisch" wirkenden Videos und Bilder von Ela. Aber das ist Geschmackssache. Diesesmal liegen mir auch die Texte vor, die sich großteils sehr innovativ um die 3 berühmten L´s drehen: Liebe, Lügen, Loneliness. "Melt with me, warm and salty, naked and truthful and grave, you make me bleed for love...". Nunja, wir denken uns unseren Teil dazu :)

Als ein ganz nettes Pop Album geht "Passion" sicher durch und liegt da mit dem Gebotenem auch nicht wirklich schlecht im Rennen. Die im unteren Mittelfeld liegende Spiellänge, sowie das mich nicht wirklich ansprechende Coverartwork können keinen Bonus einbringen, somit knapp über dem Durchschnitt und nur für Fans der seichteren Spielart des Rockpops zu empfehlen. Allerdings zum nebenbei hören oder für den Fall, dass man mal eine Portion Herzschmerz braucht, schon recht gut tauglich. Trotzdem habe ich das Gefühl, der Besitz der "After The Rain" MCD könnte ausreichend sein, weil diese Songs auch auf dem Album immer noch die Anspieltipps sind.

Facts:

Label:
NoCut

Mediatype:
CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
15.06.2008

VÖ-Datum:
06.06.2008

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2008-06-15 0 2,5

Tracklist:

01. Good
02. Little Lies
03. Out Of Time
04. Why Can't I
05. After The Rain
06. Bleed
07. Who'll Stop The Rain
08. It's Over
09. The Sun Will Shine Again
10. Then You're Done
11. Make My Day
12. I Want You To Want Me

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.584 Statistiken
Impressum