Dunkelschön Zauberwort

Wieder einmal wollen wir Euch auf eine Veröffentlichung aufmerksam machen die schon eine ganze Weile in der Medienkonverter-Schatzkiste auf einen - verdienten? - Review wartete! Es handelt sich dabei um die Celtic-Medieval-Folk-Band "Dunkelschön" die vor ziemlich genau einem Jahr das Album "Zauberwort" veröffentlichte. Zwei Jahre hatten die Arbeiten an dem Album in Anspruch genommen und für die Aufnahme wurde die Band extra um Drummer sowie Bassist erweitert. Bemerkenswert ist auch, dass das Album erneut komplett in Eigenregie produziert wurde! Live durften sich die Dunkelschön-Fans bereits auf der "Subway to Sally"-Winter-Tour im Jahr 2010 einstimmen lassen. Hier wurden mit "Spielmann" und "Zauberwort" erstmals die - meiner Meinung nach beiden stärksten - zwei Lieder aus dem neuen Album präsentiert bevor letztendlich 2011 "Zauberwort" als CD-Release erschien.

Musikalisch bewegt man sich hauptsächlich im Bereich des Mittelalter-Rock - wobei im Vergleich zu den Vorgängerveröffentlichungen eine Tendenz weg von Stücken mit Harfe und Flöte in die rockigere Richtung erkennbar ist. Als Beispiele können dabei die kraftvollen und rockigen Titeln wie "Spielmann", "Zauberwort" oder auch "Tri Martold" angeführt werden. Vermischt mit den Balladen "Mutter", "Es war", oder der "Spielmann" macht das Gesamtpaket von "Zauberwort" für mich allerdings einen etwas unharmonischen Eindruck!

Handwerklich einwandfrei eingespielt und produziert frage ich mich trotzdem, ob die Fans der Vorgängeralben in welchen noch die eindeutig etwas ruhigeren Töne dominierten mit der Entwicklung hin zum Mittelalter-Rock glücklich sein werden? Richtige "Kracher" die einen wirklich mitreisen und die im Gehörgang hängenbleiben sind leider nicht mit von der Partie - lediglich der erste sehr rockige Song "Zauberwort" geht tendenziell in diese Richtung. Negativ fällt auch die etwas mickrige Gesamtspieldauer der 10 Songs von insgesamt etwa 37 Minuten ins Gewicht - zumal der Song „Spielmann“ sogar in zwei verschiedenen Versionen enthalten ist und die Vielfalt damit auf nur noch 9 verschiedene Songs reduziert wird - für ein Album meiner Meinung nach etwas dürftig! Ich für mich bewerte das Gesamtpaket von "Zauberwort" trotz einigen Schwächen was Umfang und Zusammenstellung des Albums betrifft noch positiv mit immerhin guten 3 Sternen.

Facts:

Label:
Screaming Banshee

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
21.09.2012

VÖ-Datum:
19.08.2011

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Karose

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Karose hat bereits 5 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Karose zu diesem Review lautet: Insgesamt etwas unharmonisch - die Gesamtspieldauer zudem zu kurz! 2012-09-21 1 2,5

Tracklist:

01. Zauberwort
02. Golden
03. Spielmann
04. Flügelschlag
05. Im Namen Der Rose
06. Tri Martolod
07. Spielmann Lyrisch
08. Mutter
09. La Nuit
10. Es War

Weitere Reviews vom Label Screaming Banshee:

06.06.2014 Dunkelschön - Vergehen & Werden
16.09.2011 Omnia - Musick and Poëtree
19.08.2011 Dunkelschön - Zauberwort
19.11.2010 Elfenthal - An Ancient Story
10.09.2010 Omnia - Wolf Love
20.11.2009 Faun - Buch der Balladen
11.09.2009 Dunkelschön - Katharsis

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.445 Statistiken
Impressum