Depeche Mode Music For The Masses

Angefangen hat alles eben 1987. Zwar hab ich schon in noch jüngeren Jahren ab und zu sehr Elektronisches ála Kraftwerk aus Daddies Plattensammlung sehr gern angehört, doch wirklich revolutionär war dann die Tatsache, dass auf dem AKAI Tonbandgeraet, wo mein Vater jede Woche die (damals noch vertretbare) Hitparade im Österreichischen Rundfunk (ö3) aufgenommen hat, die nachfolgende Sendung auch noch drauf war. "Nusser & Captain" hat diese geheissen, denke ich, zumindest die Moderatoren hiessen so und haben die ganze Sendung sehr flach geblödelt, etwa so: "...jetzt kommt,... Moment, das muss ein Druckfehler sein, das muss heissen "Die fesche Mode" und nicht "Depeche Mode" mit "Never Let Me Down Again". Und genau dieser tollen Schmäh und die Nummer sind mir dann lange nicht aus den Gedanken gegangen. Wie sich herausgestellt hat, war die fesche Mode ziemlich angesagt; ein Schulkollege hat mir das passende Album geliehen und da hab ich sie zum ersten Mal in der Hand gehalten, die "Music For The Masses" CD, mit Ihrem gelblichen Cover und den mystisch anmutenden Bildern darauf die charakteristischen roten Lautsprecher... BONG! Und wenige Tage später hatte ich sogar Kontakt mit der blauen Vinyl der Erstauflage. Aber nur, weil ein paar supercoole Schulkollegen einen auf lässig gemacht haben und damit Frisbee in der Klasse gespielt haben. Wäre es meine Platte gewesen, "Massaker for the Masses" wäre die Antwort gewesen ;-) Auf der nächsten Plattenboerse hab ich dann zugeschlagen, und es wurde sogar die japanische CD der MFTM um damalige 350 Schillinge, was mich sehr entzückt hat, denn die japanischen CDs hatten ja den Ruf, dass sie bessere Qualität boten, als die europäischen. Besser ausgesehen hat sie jedenfalls :-)

Ein paar Worte zum Werk selbst, das sicher die meisten von Euch kennen dürften. "Music For The Masses" ist extremst kompakt produziert und hat sich vom Sound her bis zum heutigen Tag nicht abgenutzt. Auf MFTM befinden sich zahlreiche Hits, die sich zu Klassikern entwickelt haben und auch jetzt noch Live gern von Depeche Mode gespielt werden: "Never Let Me Down Again" gilt sowieso als die Depeche Mode Hymne schlechthin und auch "Behind The Wheel" ist seit jeher ein Garant für Stimmung auf jeder Party. "Strangelove", die erste Singleauskoppelung - leider live nicht mehr im Gepäck - ist seit damals meine absolute Lieblingsnummer, deren Bedeutung über die Jahre bzw. bald Jahrzente (!) - verdammt, is das schon fast 20 Jahre her ?! - für mich immer grösser geworden ist. Im Gegensatz zu fast allen anderen Depeche Mode Alben gibt es auf MFTM für mich keine 'Niete', alles läuft schön in einem Fluss durch, lediglich die drei CD Bonustracks - Remixes von drei Nummern des Albums bzw einer B-Seite - bilden einen recht starken Kontrast, aber dafür gibts ja die Vinyl, vorzugsweise eben in blau oder durchsichtig als englische Pressung. Viele der Nummern wurden etliche Male von anderen Acts gecovert, man bemerkt bis heute den Einfluss dieses Synthpop-Meilensteins auf viele zeitgemässe Veröffentlichungen.

Heuer erschien MFTM in der Remastered Version mit einer Bonus-DVD des Albums in Multikanalsurround Abmischung - ein phantastisches Klangerlebnis, das durch das wunderbare Bild vom Plattencover als Standbild bei der Wiedergabe abgerundet wird. Music For The Masses 2006!

Facts:

Label:
Mute

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
01.11.2006

VÖ-Datum:
01.08.1987

Leserwertungen:
16

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Gallo

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Gallo hat bereits 53 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 5 Sterne.Das Fazit von Gallo zu diesem Review lautet: Angefangen hat alles eben 1987. 2006-11-01 16 5

Tracklist:

01. Never Let Me Down Again
02. The Things You Said
03. Strangelove
04. Sacred
05. Little 15
06. Behind The Wheel
07. I Want You Now
08. To Have And To Hold
09. Nothing
10. Pimpf
11. Agent Orange
12. Never Let Me Down Again (aggro Mix)
13. To Have And To Hold (spanish Taster)
14. Pleasure Little Treasure (glitter Mix)

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.652 Statistiken
Impressum