David Thrussell The Fetid Fungi

Nach "The Voices Of Reason" veröffentlicht David Thrussell nun mit "The Fetid Fungi" sein zweites Spoken Word Album. Der Australier ist eigentlich schon immer als Geschichtenerzähler bekannt, denn auch auf seinen zahlreichen Musikveröffentlichungen, sei es als Snog, Black Lung oder Soma, sind die Inhalte oft in Geschichten verpackt. Dabei vereint er immer zwei hauptsächliche Faktoren, Humor und Moral, und macht sich selbst zum skurril-komischen Moralapostel. Bestes Beispiel in diesem Zusammenhang ist sein Fleisch-Album als Black Lung, "The Sound Of Meat". Kein Wunder also, dass David Thrussell nach alternativen Methoden sucht, seine Geschichten zu verbreiten. Ein Spoken Word Album ist nur die logische Konsequenz, kommt schneller auf den Punkt und macht auch nicht so viel Arbeit wie ein Musikalbum, obwohl Thrussell nun wirklich nicht als arbeitsscheu gilt, eher als Workaholic. Man braucht sich nur seine Diskografie anzusehen.

"The Fetid Fungi" vereint verschiedene Kurzgeschichten, die, wie sollte es anders sein, skurril, abstrus und seltsam sind. Der Humor fällt dabei nicht unter den Tisch, aber man hat schon das Gefühl, dass Herr Thrussell dieses mal einen etwas ernsteren Ton anschlägt. Da warnt der Opa seinen Enkel vor bösartigen Pilzen, es wird der Hochgenuss eines schwarzen Hasskaugummis beschrieben oder mal eben Edgar Allan Poes "Das verräterische Herz" in die moderne Zeit gehievt. Die CD ist in einem 52-seitigen Softcover-Buch versteckt, in dem alle Geschichten noch einmal abgedruckt sind. Zudem wurden sie von David Thrussell extra illustriert. Das Booklet ist also eine Art Bilder-Geschichten-Buch. Und als ob das noch nicht reicht, den audiovisuellen Look zu vervollständigen, gibt es die Erzählung "Ringtone" auch als Video dazu. CD und Buch sind an sich sehr interessant und regen zum Nachdenken an. Trotzdem reicht das nicht, den Unterhaltungswert auf Dauer aufrecht zu erhalten. Die musikalische Untermalung ist dafür auch zu dürftig. Da nimmt man schon eher nur das Buch zur Hand...

Facts:

Label:
Ant-Zen

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
23.10.2007

VÖ-Datum:
11.09.2007

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2007-10-23 0 2,5

Tracklist:

01. Prelude
02. The Fetid Fungi
03. A Town Called Desire
04. The Chewing Gum Of Hate
05. The Writer
06. My Dream
07. The Ears
08. Ringtone
09. Welcome
10. Coda

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 424 Statistiken
Impressum