Com.pulsion Machines

Das Cover von "Machines" dem Debüt der spanischen Band "Com.pulsion" entspricht dem derzeitigen Klischee aus dem Dark Electro Bereich. Schon oft hat sich hinter einer einfallslosen Verpackung eine gute Band verborgen. Guter Hoffnung schiebe ich die Scheibe in meinem Player und bin gespannt, welche Musikrichtung sich hinter der Beschreibung 'Techno Pop' des italienischen Labels Decadance Records verbirgt. Schon das erste Lied schafft es nicht, mich in seinem Bann zu ziehen. Um ein Album zu beurteilen, ist es notwendig, die Platte vollständig zu hören, doch der zündende Funke bleibt trotz gutem Willen nach 57 Minuten Spielzeit aus. Vielleicht war ich einfach auch nicht in der Stimmung für die Platte und höre sie noch trotz allem noch einige Male an, aber sie mag mir einfach nicht gefallen.

Zuerst einmal liegt es an der Musik. Es tönt klischeebehafteter Future Pop aus meinem Boxen, der nichts eigenständiges aufzuweisen hat. Da verwundert es mich doch, wieso es laut Label als 'Techno Pop' eingestuft wird. Die verwendeten Keyboards und Melodien habe ich schon mehrmals besser gehört. Die ganze Produktion scheint aus den 80er zu kommen, ist aber tatsächlich aus dem Jahre 2005. Auch der Gesang von Luis überzeugt mich keineswegs, wirkt er platt, eintönig und paart sich bestens mit der Musik, die auch nichts neues bietet. Durch das mehrmalige Hören der Platte stellt sich auch die einfache Struktur der Songs heraus, die schon alles beim erstmaligen Durchlauf preisgeben. Bei weiteren Hören des Albums, war mir alles bekannt und ich konnte einfach nichts Neues finden. Ein ausgefeilteres Songwriting wäre angebrachter gewesen, damit der Hörer länger seine Freude an der Platte gehabt hätte.

Auf dem Promo Sheet steht, Fans von "Depeche Mode" und "De/Vision" werden "Com.pulsion" würdigen. Ich empfehle euch, legt einfach eine alte Platte von den oben genannten Bands wieder auf, da werdet ihr mehr Spaß haben, als bei dem Debüt der Spanier.

Facts:

Label:
Decadance

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
21.12.2005

VÖ-Datum:
30.09.2005

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Daniele

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Daniele hat bereits 20 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2005-12-21 0 1

Tracklist:

01. Enemy
02. One Day
03. Uneraseable Passion
04. Be Apart
05. Doors Of Sin
06. Two Is One
07. Virus
08. Clock Only Works Onward
09. My Compulsion
10. Heaven On Earth
11. Hung Of A Thread

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 838 Statistiken
Impressum