• Image
14.05.2010
Close To Nature
Manchmal werden Wünsche erhört. Am Ende der Kritik zu „Cenotaph“ (X Marks The Pedwalk) hab...

Bionic Meadowland

Bionic ist eine der 90er EBM Bands die wiederbelebt wurden. "Rest In Peace" war das klassische EBM Album von 1995, davon kenne ich 2 Stücke, nämlich "Antimatter" und "Don´t Care", diese waren auf Samplern drauf u.a.dem von Off Beat. Das war ganz netter Sound, krankte aber damals schon an einer eher mäßigen Gesangesleistung - obwohl das natürlich bei vielen Bands der Fall war und ist. 2010 gab´s das Comeback Album "Close To Nature" und nun "Meadowland". Und dieses klingt doch schon ganz anders als früher. EBM nur noch in Spuren vorhanden, dafür mehr Rock und Synthpop! Dariusch Dalili (singer and composer) hat sich Felix Kirchhart (guitarist and bassist) als Verstärkung geholt, der auch kräftig die Klampfe quält.

Beim ersten Mal hören, wollte mir nicht viel einfallen, ausser "Aha, der Gesang lässt immer noch zu wünschen übrig" und "Ganz schönes Mischmasch und etwas zu poppig für meinen Geschmack". Das klingt nun negativer als es ist, geb ich gerne zu. Beim zweiten Hören aber erkannte ich einige interesante Ideen, die hier leider ein bisserl konzeptlos wirkend manchmal, durcheinandergewürfelt werden. Klar, wenn man dauernd Alben um die Ohren gehauen bekommt, wo alles mehr oder weniger gleich klingt, sollte man sich ja freuen wenn es mal nicht so ist. In diesem Falle aber, bleibt bei mir irgendwie kaum was hängen. Noch dazu kommt, dass mir dieser Stil eh nicht so liegt. Also der Großteil des Materials liegt irgendwo zwischen Electro-Rock und Synthpop. Dazu kommen aber auch ein paar der älteren EBM Roots zu Vorschein. Mir gefallen aber eigentlich nur die Instrumentalstücke "Eradicate" und "Shadow Of The Phoenix" wirklich gut. Schade.

Die Wertung scheint höher als der Text vermuten lässt und ist auch eher eine Anerkennung für den Mut ausgetretene Pfade zu verlassen. Meinen Geschmack trifft das Album kaum, aber wer auf die genannten Stile steht, sollte ruhig mal reinhören.

Facts:

Label:
Echozone

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
14.05.2012

VÖ-Datum:
13.04.2012

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von Frank W. zu diesem Review lautet: Klingt ganz anders als früher...... 2012-05-14 2 3,3

Tracklist:

01 - Sword Of Supremacy
02 - Chase Of The Dragon
03 - Mighty Ride
04 - Blossom In The Sun
05 - Contamination
06 - Control The Earth
07 - Knight Of Dignity
08 - Meadowland
09 - Sore Temptation
10 - Eradicate
11 - Angel Eyes
12 - Shadow Of The Phoenix

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.318 Statistiken
Impressum