Ben Lukas Boysen Mother Nature

Ben Lukas Boysen ist nicht nur mit seinem Projekt Hecq, sondern auch als Soundtrack-Komponist mittlerweile ein alter Hase im Musikgeschäft und ein hochgelobter dazu. Nachdem bereits vor nicht allzu langer Zeit sein Soundtrack zum Film "Restive" erschien, ließ es sich das Label Hymen Records nicht nehmen, auch seine neueste Filmmusik zu publizieren. Der Film "Mother Nature" von Johan Liedgren dreht sich um die Geschichte eines Vaters und eines Sohnes, die sich beim Urlaub in der Wildnis unerwartet dem Kampf ums Überleben stellen müssen, was für die beiden Stadtmenschen schnell zu einem surrealen und düsteren Trip in den Wäldern wird.

Ohne den Film gesehen zu haben, merkt man der Musik von Ben Lukas Boysen schnell an, dass sich der Streifen nicht um dramatische Kampfszenen dreht, sondern um die Ängste und Gefühle der Protagonisten sowie die irrealen und bedrohlichen Situationen, denen sie ausgesetzt sind. Dafür verwendet Boysen langsame und melodramatisch klingende Klänge, die von Drones über Streicher und Klavier bis hin zum Chor reichen und sich über die Spielzeit in Dramatik und Intensität immer weiter steigern. Ab und an kommen sogar Trommeln und Bässe zum Einsatz, die dem Soundtrack zusätzliche Spannung verleihen.

Die permanente Gefahr, die über den beunruhigenden Ausdruck in der Musik vermittelt und nur durch kurze idyllische Phasen aufgelockert wird sowie die düstere Melancholie lassen nichts Gutes für das Ende des Films erahnen. Doch egal, ob Happyend oder nicht, der Soundtrack ist ein wundervolles Stück Musik, das unabhängig vom Film funktioniert und einmal mehr Ben Lukas Boysen als begnadeten Komponisten und Sounddesigner empfiehlt. Von diesem Mann werden wir noch viel hören!

Facts:

Label:
Hymen

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Ambient / Classical / Folk

Review-Datum:
09.07.2013

VÖ-Datum:
12.04.2013

Leserwertungen:
3

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Veit zu diesem Review lautet: Düsterer, atmosphärischer und dramatischer Soundtrack 2013-07-09 3 4,2

Tracklist:

01. To Nature
02. Unpack
03. Inevitable
04. Last Supper
05. Leave
06. Without God
07. Flat Tire
08. Rabbit
09. Pussy
10. Blessed
11. Mother Nature

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.083 Statistiken
Impressum