• Image
25.01.2008
01011001
Lasst Euch entführen! Wenn Multitalent, Komponist, Produzent und Sänger Arjen Anthony L...

Ayreon Timeline

Anschnallen – Abheben – Go!!! Zum ersten Mal lässt uns Multi-Instrumentalist Arjen Anthony Lucassen in seine außergewöhnliche und faszinierende Welt blicken. Klar, seine bisherigen Alben gaben schon tiefe Einblicke, aber erst „Timeline“ lässt uns Zusammenhänge erkennen, lässt uns ganz in seiner Welt vergehen. „Timeline“ ist die erste Best Of von Ayreon, aber die Bezeichnung Best Of ist eigentliche eine Untertreibung. Denn selbst die drei Audio-CDs reichen nicht aus, um wirklich die besten Songs des Niederländers zu präsentieren.

Jedes Album wird berücksichtig, angefangen beim 1995er Werk „The Final Experiment“. Bereits die ersten Töne entführen dich in fremde Welten – in die Zukunft, in die Vergangenheit, Zeit scheint keine Rolle mehr zu spielen. Die fühlst dich in ferne Galaxien gebeamt, neben den Planeten schwebend und auf Konfrontationskurs mit aller schier so menschlich wirkenden Musik. „The Awareness“ ist das beste Beispiel – die musikalische Leichtigkeit des Seins in Reinkultur. Es ist diese schwerelose Verbindung aus Rock, aus Sci-Fi-Elementen, aus der Atmosphäre von Pink Floyd und des Facettenreichtums großer Rock-Opern.

Über „Actual Fantasy“ – dem wohl gewöhnlichsten aller Ayreon-Albem, erreichen wir das bisher erfolgreichste Album, ach was sag ich, Monumental-Werk. „In To The Electric Castle“ ebnete 1998 den Durchbruch. Schwierig aus dem heiligen Gral der modernen Rock-Opern einzelne Verse zu entnehmen. Andererseits auch wieder einfach, denn daneben liegen kann man ja gar nicht. Jeder Schuss ein Treffer.

Und schon fliegen wir mittels CD 2 durch die Wirrungen von „The Universal Migrator Part I & II“, erreichen die zutiefst verstörenden menschlichen Schicksale in „The Human Equation“ bis wir schließlich auf CD 3 bei seinem letzten und aktuellen Album „01011001“ andocken. Doch Halt – die Reise geht noch ein wenig weiter, denn mit „Epilogue: The Memorie Remains“ (Pink Floyd in Space) wird diese Retrospektive abgerundet und dabei die Geschichte weiter erzählt. Auf den Inhalt seiner Alben einzugehen, würde den Rahmen sprengen – daher schicke ich jeden Interessenten auf diese Seite.

Neben den drei Audio-CDs liegt dem wunderschön gestylten Set eine zweistündige DVD bei. Hier gibt es endlich auch was fürs Auge. Diverse Live-Auftritte, Videos und Teaser sind auf den Silberling gepackt, vom wunderschönen „Valley Of The Queens“ über dem ausgeflippten und abgedrehten „Come Back To Me“ bis zu einem kleinen Making Of von „Epilogue: The Memorie Remains“.

Das ausufernde Booklet trumpft mit allen Texten und unzähligen Bildern. Alle jemals bei Ayreon teilgenommene Musiker werden ausgelistet – da fallen einem wahrlich die Augen aus. Zusätzlich gibt es ein großes Poster – auf der einen Seite mit dem „Timeline“-Cover , auf der anderen Seite gibt uns Arjen mittels einem Zeitstrahl den ultimativen Überblick über die Story der Ayreon-Welt, beginnend mit dem Urknall und endend im Jahr 2112.

Überlassen wir die letzten Worte dem Meister selber:

„Ich betrachte dies nicht als Ende von Ayreon, sondern vielmehr als Neuanfang. Ich werde vorher definitiv einige Sideprojekte aufnehmen, bevor ich über eine neue Ayreon-Erfindung nachdenke. Um Dinge für mich selbst inspirierend zu halten, muss ich mit einem komplett neuen Konzept sowohl für die Musik als auch hinsichtlich der Texte kommen. Ich hoffe, dass ich dazu in der Lage bin...Es wird auf jeden Fall eine echte Herausforderung!“

Facts:

Label:
Insideout Music/SPV

Mediatype:
CD-Box

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
08.11.2008

VÖ-Datum:
07.11.2008

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2008-11-08 0 4,2

Tracklist:

Cd1
1995: The Final Experiment
01. Prologue
02. The Awareness
03. Eyes Of Time
04. The Accusation (acoustic Version)
05. Sail Away To Avalon (single Version)
06. Listen To The Waves
1996: Actual Fantasy (revisited)
07. Actual Fantasy
08. Abbey Of Synn
09. Computer Eyes
10. Back On Planet Earth
1998 Into The Electric Castle
11. Isis And Osiris
12. Amazing Flight

Cd2
1998 Into The Electric Castle
01. The Garden Of Emotions
02. The Castle Hall
03. The Mirror Maze
04. The Two Gates
2000: The Universal Migrator Part I And Ii
05. The Shooting Company Of Captain Frans B Cocq
06. Dawn Of A Million Souls
07. And The Druids Turned To Stone
08. Into The Black Hole
09. The First Man On Earth
2004: The Human Equation
10. Day Two: Isolation

Cd3
2004: The Human Equation
01. Day Three: Pain
02. Day Six: Childhood
03. Day Twelve: Trauma
04. Day Sixteen: Loser
05. Day Seventeen: Accident?
2008: 01011001
06. Age Of Shadows (edit)
07. Ride The Comet
08. The Fifth Extinction
09. Waking Dreams
10. The Sixth Extinction
2008: New Previously Unreleased Track
11. Epilogue: The Memory Remains

Dvd
01. The Stranger From Within
02. Valley Of The Queens
03. Isis And Osiris
04. The Two Gates
05. Teaser: The Human Equation
06. Day Eleven: Love
07. Come Back To Me
08. Loser
09. Farside Of The World
10. Back On Planet Earth
11. Featurette Actual Fantasy
12. Computer Eyes
13. Day One: Vigil
14. Day Three: Pain
15. The Castle Hall
16. Release Party 01011001
17. Beneath The Waves
18. Teaser 01011001
19. Featurette Epilogue: The Memory Remains

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Insideout Music/SPV:

07.11.2008 Ayreon - Timeline

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.088 Statistiken
Impressum