Autmnal Reaper Guilty Of Divinity

Metal aus dem Promoarchiv: Das Album ist schon fast ein 3/4 Jahr auf dem Markt, evtl. findet man es nun schon für einen nice price (9.99 oder so). Daher kann eine Review eigentlich nie zu spät sein. Zu den illustren Namen im Bereich Extremmetal die sich im Ländle des Goudas und der Windmühlen tummeln also u.a. Asphyx, Pestilence, God Dethroned - gesellen sich Autumnal Reaper hinzu. Die existieren schon über 10 Jahre, ohne dass man groß was gehört hätte von ihnen, jedenfalls hierzulande nicht. Dabei gab es schon 2 EPs, ein Live Album und 2 reguläre Alben. Gefangene wollen die 4 Jungs jedenfalls nicht machen, denn sie spielen nicht nur rüden Deathmetal, sondern fügen auch ne gehörige Portion Schwarzwurzelmetal hinzu. Das nennt man heute wohl "Blackenend Death".

Der Opener haut direkt ohne großes Vorspiel voll rein und erinnert ein wenig an neuere Marduk. Im Grunde wird dieser Stil auch durchgehalten, aber zB. bei "Guilty Of Divinity" gibt es auch atmosphärische Keys und schleppende Parts. Aber sonst gibt es immer nur eine Richtung und zwar nach vorne! Ob das auf Dauer nicht ein wenig eintönig ist? Kommt drauf an, was man erwartet. An Bands die genial Black - und Deathmetal mit Melodie und progressiven Einflüssen mischen, wie zB. Dark Fortress, Unanimated, Dissection oder Necrophobic kommt das gebotene lange nicht ran. Auch die Drums könnten druckvoller und variierter gespielt sein. Die Riffs sind druckvoll, aber auch eher simpel. Insgesamt ist der Sänger der Aktivposten meiner Meinung nach. Der Rest ist allenfalls Durchschnitt.

Trotzdem sollten Fans des Genres ein Ohr riskieren. Besonders geeignet für Leute die es nicht so technisch perfekt brauchen, dafür aber ne ordentliche Portion Wut und Geschwindigkeit lieben.

Facts:

Label:
Apollon

Mediatype:
CD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
28.06.2010

VÖ-Datum:
10.11.2009

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2010-06-28 0 3,3

Tracklist:

01. Full Moon Exscythement 06:09
02. Flag Of United Despair 03:27
03. Requiem 04:21
04. Chambers Of Infinite Madness 06:14
05. Realms Of Gold, Inhabitants Of Greed 03:14
06. Guilty Of Divinity 06:12
07. Rise Of The Raging Death 04:46
08. Ex Mortis 04:24
09. The Bodiless 05:10

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Apollon:

10.11.2009 Autmnal Reaper - Guilty Of Divinity
27.10.2009 Brilliant Coldness - Poisened Reality

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 484 Statistiken
Impressum