• Image
25.08.2011
Inwards and Onwards
Schwarz-Weiss mit Aussage: Corbijn!

Anton Corbijn In Control

Anfang Januar kam der Film ‚Control’ schließlich auch in deutsche Kinos. Corbijn setzt darin basierend auf dem Roman ‚Touching From A Distance’ filmisch das tragische Leben des Ian Curtis um, der sich im Jahr 1980 traurigerweise mit 23 Jahren in Macclesfield erhängte.

Von den Kritikern hoch gelobt wurde für die Verfilmung zwar aus meiner Perspektive nicht das glücklichste Drehbuch geschrieben, die Hauptdarsteller Sam Riley, Alexandra Maria Lara und Samantha Morten vermitteln jedoch überzeugend die verfahrene persönliche Situation, die zusammen mit Curtis Epilepsie und der damit verbundenen Medikation zum frühen Todes des Joy Division Sängers führten.

Der Verlag Schirmer und Mosel veröffentlicht einhergehend mit dem Filmstart in Deutschland das Fotobuch ‚In Control’, in dem Corbijn so etwas wie ein Tagebuch zur Entstehung des Filmes festgehalten hat. Besonders interessant dabei ist, dass die ca. fünfundsiebzig Fotografien von Corbijn persönlich kommentiert und teilweise sparsam illustriert wurden. Handschriftliche Erklärungen und Anekdoten eröffnen so interessante Hintergründe und ergänzen damit die wie immer ausdrucksstarken Bilder des Star-Fotografen. Man erfährt Details zur Recherche für den Film, zum Casting, wer Herrn Corbijn bei der Finanzierung ausgeholfen hat oder auch zur Auswahl der Sets.

Bei den Bildern selbst handelt es sich um Schnappschüsse, die Corbjn vor und während der Entstehung des Films gemacht hat und nicht um Stills aus dem Film selbst. Durch die meist nicht gestellten Bilder und die immer wiederkehrenden Personen unterscheidet sich der Bildband von den übrigen Foto-Bänden, die bereits bei Schirmer und Mosel erschienen sind. ‚In Control’ ist deshalb mehr ein Zeugnis des filmischen Schaffens Corbijns in den letzten Jahren und hat somit weniger eine retrospektiven Charakter.

Das schwarz gebundene Buch mit geprägtem Titel bedient sich ausschließlich schwarz-weißer Bilder und Schriften und wird lediglich durch den magenta Schriftzug auf dem Titel und den gleichfarbigen Inneneinband farblich pointiert. Alle Bilder sind im Breitformat und meist weniger grobkörnig als man dies von Corbijn gewohnt ist.

‚In Control’ ist ein Liebhaberstück für alle, die Corbijn als Fotografen schätzen und bereits andere Bildbände von ihm besitzen. Diejenigen, die noch keine Foto-Bücher des Wahl-Londoners kennen, sind jedoch gut beraten mit umfassenderen und abwechslungsreicheren Werken wie ‚Star Trak’ oder ‚Famouz’ zu beginnen.

Einige Bilder aus dem Buch sind auf der Homepage des Verlags Schirmer und Mosel auf der angegebenen Homepage verfügbar.

Facts:

Label:
Verlag Schirmer und Mosel

Mediatype:
Buch

Genre:
Non-Musik

Review-Datum:
19.01.2008

VÖ-Datum:
01.01.2008

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2008-01-19 1 3,3

Tracklist:

Anton Corbijn
In Control - Das Buch Zum Film
136 Seiten, 75 Duotone-tafeln
Format: 32,5 X 21 Cm
Isbm 978-3-8296-0290-7
Ladenpreis € 49,80

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Verlag Schirmer und Mosel:

25.08.2011 Anton Corbijn - Inwards and Onwards
01.01.2008 Anton Corbijn - In Control

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.506 Statistiken
Impressum