Antlers Mulm Of Withered Sparks

Das neue Album von Antlers Mulm ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Der Leipziger Hans Johm veröffentlichte sein neues Werk "Of Withered Sparks" nicht etwa wie seine bisherigen Alben über sein eigenes Label Sonderübertragung, sondern bei den ortsansässigen Labelkollegen von Loki Foundation. Ist diese Konstellation an sich schon etwas sonderbar, ist die Einreihung von "Of Withered Sparks" in die Riege der Loki-Veröffentlichungen genauso merkwürdig, zumindest auf den ersten Blick. Antlers Mulm hat für sein neues Album klare Songstrukturen geschaffen. Eine derart 'klassische' Ausrichtung ist schon für Antlers Mulm ungewöhnlich, für Loki Foundation allemal, da hier zumeist Konzeptalben veröffentlicht werden, die oft alles andere als 'klassisch' aufgebaut sind. Außerdem wäre da noch Hans Johms Gesang, mit dessen Texten jeder Song eine klare Aussage bekommt. Doch lassen wir die Suche nach Unterschieden einmal außen vor, denn "Of Withered Sparks" hat viel zu viel zu bieten, als dass man sich beim Label aufhalten müsste.

Hans Johm besitzt nämlich die besondere Gabe, sich ohne viel Aufsehen Gehör zu verschaffen. Leicht sonderbar und melancholisch schafft Antlers Mulm kleine Kunstwerke, die zwar vom Hang zum Minimalismus geprägt sind, aber durch Wave, Electro-Pop, Ambient und bewegende Melodien immer zu etwas Außergewöhnlichem werden. Hinzu kommt Hans Johms sanfte, aber sofort auffällige Stimme, die eigentümliche, poetische Geschichten erzählt. Derart verzaubert kann man nur gebannt lauschen und sich im faszinierten Zuhören ergehen. Ruhige, lockende Töne, heller Kling-Klang, druckvolle Sequenzen, immer wieder hypnotische Melodien, die in Kombination mit dem Gesang wie Zaubersprüche wirken und klare rhythmische Strukturen bereiten eine wohlige Wärme.

"Of Withered Sparks" hat sehr viel zu geben. Poetische Intensität gepaart mit fesselnder Musik und einem Hauch Bizarrem. Ein perfekter Begleiter für die dunkle und nachdenkliche Jahreszeit, eine Zuflucht für Träumer und Schwärmer und ein Quell des kurzzeitigen Vergessens.

Facts:

Label:
Loki Foundation

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
05.11.2008

VÖ-Datum:
25.01.2008

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2008-11-05 0 4,2

Tracklist:

01. 4am
02. White Tears
03. Painted Grave
04. End Of Words
05. Sunflowers
06. Hollow Heart
07. Filth In Several Styles
08. Shattered Peart
09. Drink From My Lips
10. Wreckers

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 555 Statistiken
Impressum