And One Zerstörer

Die Erwartungen an And One sind nach dem großartigen 'Bodypop' und dem nachfolgenden halbgaren Abklatsch extrem gespalten. Der kommende Longplayer 'Tanzomat' ist zwar als unglaublich tolles, reinrassiges EBM-Album angekündigt, aber man wird sehen müssen, ob Steve Naghavi und Mannen halten können, was sie seit längerer Zeit großspurig versprechen. Als Appetithäppchen gibt es nun vorweg die Single 'Zerstörer', welche eigentlich aufgrund der Fülle an Boni schon als EP durchgeht.

Zuerst einmal bleibt klar: Wo And One drauf steht, ist And One drin. Musikalisch unverkennbar stampft es, von den typischen Synthieklängen begleitet, durch die Landschaft und Naghavi schnurrt – typisch Naghavi – dazu fröhlich vor sich hin. Auch textlich wird kein Neuland betreten, es geht, welch Überraschung, um zwischenmenschliche Beziehungen und vor allem den Verkehr in eben solchen. Zu finden auf der Scheibe sind der Titeltrack 'Zerstörer', zwei Stücke vom kommenden Album, drei Livestücke, die recht unterhaltsame Rockabillyversion der 'Military Fashioshow' sowie ein 'Zerstörer'-Remix. Qualitativ liegen zwischen den einzelnen Stücken Welten: 'No Song for you' ist eine recht ansehnliche Ballade, 'Sex Drive' geht völlig in Ordnung, aber Titeltrack verursacht einfach nur Runzeln auf der Stirn. Das ist einfach nichts Halbes und nichts Ganzes und vor allem komisch. And One haben gezeigt, dass man mit deutlich mehr Wortwitz und subtiler vermeintlich Provokantes produzieren kann. Die Boni sind eine schöne Dreingabe, der Remix ist, wie Zerstörer selbst, überflüssig.

Eingefleischten And One Fans ist von Erwerb von Zerstörer aufgrund der recht netten Boni zumindest nicht abzuraten, aber es muss auch klar gesagt werden, dass es darüber hinaus eigentlich keine Argumente gibt, sich die Scheibe zuzulegen. Über den unsäglichen Titelsong muss hier nicht noch mehr verloren werden und alle, die sich nicht selbst als Die-Hard-Fans bezeichnen würden, werden sicherlich auf 'Tanzomat' selbst warten.

Facts:

Label:
Out Of Line / Universal

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
05.03.2011

VÖ-Datum:
21.01.2011

Leserwertungen:
12

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
HerrK

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

HerrK hat bereits 38 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von HerrK zu diesem Review lautet: Wo And One drauf steht, ist And One drin. 2011-03-05 12 1,7

Tracklist:

01. Zerstörer
02. Sex Drive
03. No Song For You
04. Mirror In Your Heart (live 2010)
05. The Secret (live 2010)
06. Military Fashion Show (live 2010)
07. Military Fashion Show (original Version)
08. Zerstörer (peine I.s.t. Die Ansage 2011 Mix)

Weitere Reviews vom Label Out Of Line / Universal:

30.08.2013 Signal Aout 42 - Inspiration
28.06.2013 Funker Vogt - Companion in crime
04.03.2011 And One - Tanzomat
18.02.2011 BlutEngel - Tränenherz
21.01.2011 And One - Zerstörer

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 3.307 Statistiken
Impressum