And One Naghavi's Selection 97 - 03

Eine Zusammenstellung von Songs aus der Zeit, in der And One ihre Alben bei Virgin veröffentlichten, war bereits vor ein paar Jahren angesagt. Damals jedoch stieg Naghavi in seinen Strafbomber und besuchte die Herren Verleger, um die Veröffentlichung, die komplett ohne die Band stattgefunden hätte, zu verhindern. Man einigte sich, dass es eine Best-Of geben würde, Steve Naghavi jedoch für Auswahl und Artwork zuständig sein würde.

Insofern ist dieser Release von vorneherein unter keinem guten Stern entstanden. Vier Alben und wenn ich richtig gezählt habe fünf Singles standen zur Verfügung etwas Besonderes für die Fans zusammenzupacken. Natürlich sind die Singles alle enthalten und mit ‚Sometimes’ startet die Compilation standesgemäß. Auf CD1 sind die Songs chronologisch nach den Alben sortiert. Vier mal Nordhausen, davon zweimal Pop, einmal DAF-Anleihen in ‚Uns Geht’s Gut’ und Sample-Orgien in ‚Friends In Heaven’. Viermal reiner Pop von ‚9.9.99 9 Uhr’ zeigen die Richtung des Bodypops der heutigen And One bevor ‚Wasted’ stampfend als einer der Alltime Favs zusammen mit ‚Don’t Need The Drugs’ ausreicht, an dieser Stelle ‚Virgin Superstar’ zu vertreten und zum ‚Agressor’-Release aus 2003 zu überführen. Dass ‚Krieger’ unter den Tracks auf der ersten CD ist, versteht sich von selbst. Die zweite CD widmet sich dann eher dem EBM lastigen Geschehen, natürlich mt Ausnahmen wie ‚Men in Uniform’, das sich außerordentlich gut in die Gehörgänge kuschelt. ‚Panzermensch’, Strafbomber’, ‚Für Immer’ und die beiden von der limitierten 9.9.99.9 Uhr Bonus-Disc enthaltenen Titel ‚Klon Mich Lieber Nicht’ und natürlich ‚Nachtschicht In Der Hassfabrik’ könnten jedoch das EBM-Album sein, das Naghavi für dieses Jahr angekündigt hatte. ‚ Tanzomat’ ist es ja offensichtlich nicht gewesen… Leider sind keinerlei Remixes enthalten, obwohl noch über eine halbe Stunde Musik auf den beiden CDs speicherbar gewesen wäre.

Und so ist die CD eher als Einstieg für neue Fans in die Virgin Years zu sehen und eher ein Fehlschlag für die Fans, die bereits die Alben besitzen. Das Booklet ist leider auch mäßig ausgefallen. Außer Tracklist und Werbung für die 2011er Tour gibt’s keine Informationen. Und wieder fragt man sich, warum nicht wenigstens ein schickes Paket mit fetten Extras draus geworden ist, so wie man das von Deluxe Editions heute gewohnt ist. Somit ist diese Veröffentlichung - zumal alle Alben für kleines Geld zu haben sind - leider eher wasted…

Facts:

Label:
Virgin

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
03.04.2011

VÖ-Datum:
25.03.2011

Leserwertungen:
5

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Nichts Neues an der And One Front - Dafür gut gesammeltes Altes... 2011-04-03 5 2,5

Tracklist:

Cd 1:
01. Sometimes
02. Friends In Heaven
03. Uns Gehts Gut
04. Mirror In Your Heart
05. Get You Closer
06. Und Wieder
07. Love & Fingers
08. Pray
09. Wasted
10. Don't Need The Drugs
11. Schwarz
12. Krieger
13. Speicherbar

Cd 2:
01. Kein Anfang
02. Fernsehapparat
03. Sitata Tirulala (nordhausen.
04. Men In Uniform
05. Panzermensch
06. Wet Spot
07. Fehlschlag
08. Schluss Mit Lustig
09. Für Immer
10. Einstieg
11. Strafbomber
12. Klon Mich Lieber Nicht
13. Nachtschicht In Der Hassfabrik

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 3.167 Statistiken
Impressum