• Image
30.11.2007
Mental Disorder
Lässt den Hörer erstmal verstört und aufgewühlt zurück!

Acylum You Pain

Zunächst einmal entschuldige ich mich für diese späte Rezi, das Album ist schon mehrere Monate erhältlich und hat erst nach einiger Verzögerung doch noch den Weg in meinen CD-Spieler gefunden :)

Acylum bringt markerschütternde beats und bösen Gesang an die Hellectro Front. Nichts besonderes für diese Musikrichtung sollte man meinen und das ist natürlich nicht ganz von der Hand zu weisen. Dennoch muß ich zugeben, dass die Platte (insbes. in ca. der ersten Hälfte, wo auch Gastvocals des Wynardtage Sängers Kai Arnold vermehrt zum Einsatz kommen) doch recht gewaltig knallt und deshalb haben einige der Stücke sicherlich bereits ihren Weg auf die Tanzfläche gefunden bzw. werden ihn noch finden. Die zumeist deutschen Filmsamples sind allerdings bei 2-3 Titeln relativ nervig, genau wie die im weiteren Verlaufe eingesetzten Adolf Hitler Sprachfetzen.

Sollte Dich das nicht stören und Du kannst eine Scheibe brauchen, um die Nachbarn mal wieder richtig um den Verstand zu bringen, wird "Your Pain" eine gute Wahl sein. Besonders gefallen können die langsameren, aber umso böseren und dunklen Titel, die auch ein wenig an alte Wumpscut, Hocico, Suicide Commando, yelworC oder Infact erinnern. Nicht ganz so mein Fall sind die vielen instrumentalen eher im Rythm Noise/Industrial Bereich angesiedelten Stücke. Die Mischung die Petro Engel und Kai Arnold hier zusammengebräut haben, sollte Fans
der Stile "Hellectro", "Terror EBM", Noise und/ oder Industrial durchaus zu begeistern wissen. Das Artwork im Booklet, wie z.B das Bild auf dem 4 US amerikanische GIs ein riesenhaftes zerstörtes (feindliches?) Flugboot bestaunen, ist eigentlich recht passend zur düsteren Musik. Als negativ empfinde ich, ausser den schon beschriebenen Schwächen, die eingeschränkte Soundauswahl, mangelnde Innovation, sowie die Spielerei am Ende der CD mit "einigen" 3 Sekunden langen Leertiteln um dann schlieslich als Titel No. 77 den Schlußtrack zum Vorschein zu bringen.

Facts:

Label:
X-Cem

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
04.05.2006

VÖ-Datum:
04.05.2006

Leserwertungen:
3

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von Frank W. zu diesem Review lautet: Besonders gefallen können die langsameren, aber umso böseren und dunklen Titel! 2006-05-04 3 3,3

Tracklist:

01. Your Pain
02. Trip Of Hate
03. Final Shot (album Version)
04. Black Virus
05. No Way Out
06. War
07. Your Pain (wynardtage Remix)
08. Dead Culture
09. Final Shot (club Mix)
10. Der Kampf (chrome Division Remix)
11. Fear
12. Dead Culture (la Magra Remix)
13. Visionen Des Bösen
14. Dead End

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.637 Statistiken
Impressum