Umbra et Imago - neuer Clip zur Single "Radiosong"

Relevante Reviews zu Umbra Et Imago:
  • Image
23.02.2015
Die Unsterblichen
Eine perfekte musikalische Darbietung. Punktgenauer Gesang auf der Höhe der (richtigen) Tö...

  • Image
17.02.2008
Past Bizarre (1993 - 1997)
Mit der Doppel-DVD "Past Bizarre" veröffentlichen Umbra et Imago nun die bislang nur auf V...

Image
Achtung! Diese News stammen vom 28.08.2014. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell. Besuche unsere Rubrik News um aktuelle Nachrichten zum Thema Umbra Et Imago abzurufen.
Empört erklingen die ersten Gitarrentöne der ersten Umbra-Singleauskopplung aus dem Album „Die Unsterblichen“. Das charmant-provokante Stück mit Anti-Hitcharakter nennt sich „Radiosong“ und fordert ermutigend dazu auf, doch endlich dem Radio Aufwiedersehen zu sagen. Gleich zu Beginn stampft sich ein unzufriedener Rhythmus bis zur ersten Strophe, in der Sänger Mozart verkündet, ihm sei beim Einschalten der Rundfunksender gar zum Kotzen zumute. Stimmlich setzt er dabei gern Akzente, legt größeren Wert auf Betonung und Charakteristik des Songs, als auf perfekt intonierte Gesangslinien und nörgelt sich so, enttäuscht über den musikalischen Einheitsbrei im Radio, von Zeile zu Zeile. Ab der zweiten Hälfte lassen die hohen Tonlagen der weiblichen Unterstützung von Madeline le Roy, die im Zusammenklang mit Mozart besser klingt als je zuvor, den „Radiosong“ zu einer echten Hymne werden. Scheinbar gibt es im Underground nicht nur die bessere Musik, sondern auch den besseren Sex. So zumindest wird es weiterhin besungen. Führt man sich den künstlerischen Anspruch zahlreicher Castingshows und deren belanglose, musikalischen Erzeugnisse, die eher als nicht ganz unangenehmer Nebeneffekt zur voyeuristischen Befriedigung ihrer Zuschauer herhalten, einmal vor Augen, könnte das sogar stimmen. Bevor der letzte Refrain das Ende verkündet, sorgt ein Gitarrensolo noch für angenehme Abwechslung und lässt durch ein paar ordentliche Heuler aufhorchen. Alles in Allem ist der „Radiosong“ eine typische Umbra-Nummer, so wie man sie nach den letzten Alben auch erwarten könnte. Eine Nummer der etwas raueren Gangart, deren Groove zum Mitmachen einlädt und die mit einer gewissen Portion Humor betrachtet werden sollte. Letztlich könnte man sicher aber doch fragen: „Ist die deutsche Radiolandschaft tatsächlich so öde und eintönig? Und wenn ja, warum?“ Wer tiefer gehen möchte und sucht, wird mit dem „Radiosong“ möglicherweise fündig werden. Im Radio wird er wohl aber leider nicht zu hören sein.
Facts:
Thema:
Umbra Et Imago

Quelle:
Result Promotion

News-Datum:
28.08.2014

Leserwertungen:
1

Artikelwertung:
Rating Image

Autor:
Bert

Bewerte diesen Artikel:

Facebook Like

Twitter

Twitter

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10412 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9015 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (8919 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8703 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8690 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8084 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6430 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6261 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5294 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5000 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (9922 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7187 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7140 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7009 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (6802 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (6577 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6260 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6153 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6137 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5735 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 689 Statistiken
Impressum