The Cranberries und The Smiths gründen D.A.R.K.

Image
Achtung! Diese News stammen vom 25.03.2016. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
D.A.R.K. ist eine Kollaboration von Dolores O‘ Riordan, Andy Rourke und Olé Koretsky. Den meisten wird Dolores O‘ Riordan als Sängerin von The Cranberries ein Begriff sein, aber sie arbeitete auch schon mit Angelo Badalamenti und Jah Wobble zusammen. Andy Rourke ist wohlbekannt als der unnachahmbare Bassist einer der wichtigsten Bands der Neuzeit: The Smiths. Außerdem arbeitete er mit den Pretenders, Ian Brown, Sinead O’Connor und Badly Drawn Boy zusammen. Das dritte Bandmitglied ist der im Vergleich zu den beiden anderen unbekanntere Songwriter, Produzent und DJ Olé Koretsky. Die Wurzeln der Band liegen in einer New Yorker DJ-Kollaboration von Andy und Olé, nachdem sie sich in Washington DC bei Konzerten getroffen haben. Nach einigen Jahren, in denen experimentiert und Tracks im Homestudio aufgenommen wurden, trafen Andy und Dolores aufeinander und aus reiner Neugier fragte sie nach den aktuellen Projekten des The Smiths Bassisten. So begannen sie Tracks und Ideen über Mails und Dropbox auszutauschen und entwickelten die ursprünglichen Demos von Andy und Olé weiter. Währenddessen arbeitete Olé zeitgleich an einem Projekt namens Science Agrees, das auch in den musikalischen Austausch der drei aufgenommen wurde. Die Zusammenarbeit fruchtete nicht nur musikalisch, sondern auch persönlich und so begannen die Ideen sich zu einem Album zusammenzufügen. Man traf sich schließlich in Ontario, Kanada um die Live-Instrumentierung und letzten Gesangs-Takes aufzunehmen. Das resultierende Album fängt die Essenz dreier unterschiedlicher Persönlichkeiten und deren gemeinsamer Liebe zu Electronica und New Wave ein. Ein breites Spektrum an Einflüssen kann quer durch das Album entdeckt werden, von Künstlern wie Angelo Badalamenti (The Moon), The Cure, Depeche Mode, David Bowie - Andy und Ole fanden über ihre Liebe zu „Low“ zusammen – New Order, Pet Shop Boys und REM, sowie produktionstechnische Inspiration von Brian Eno, Post-Punk, Post-Disco, RZA und Hip-Hop. "Science Agrees" ist ein lyrisch-subtiles Album, das zwischen Isolation und Trennung, Trauma und Wiedergeburt („Curvy“), Drogenabhängigkeit und Liebe („High Fashion“, “Underwater“), Kontrolle („Loosen The Noose“), Tod („Steal You Away“), Glaubensverlust und Unzufriedenheit („Gunfight“) und dem Licht der kreativen Dunkelheit („Watch Out“) changiert.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10515 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9111 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (8993 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8798 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8754 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8301 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6583 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6362 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5363 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5078 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10135 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7300 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7219 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7100 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (6971 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (6905 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6360 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6241 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6205 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5801 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 655 Statistiken
Impressum