The Beauty Of Gemina: "Anthology Vol 1"

Relevante Reviews zu The Beauty Of Gemina:
  • Image
28.03.2010
At The End Of The Sea
"At The End Of The Sea" ist das inzwischen dritte Album der Schweizer Formation The Beauty...

  • Image
28.09.2008
A Stranger To Tears
Zwei Jahre nach ihrem beeindrückenden Debüt "Diary Of A Lost" melden sich The Beauty Of Ge...

Image
Achtung! Diese News stammen vom 18.11.2015. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell. Besuche unsere Rubrik News um aktuelle Nachrichten zum Thema The Beauty Of Gemina abzurufen.
Ein aussergewöhnlicher Song-Reigen von Dark Wave bis zu lebhaften Folk-Rhythmen, ein Wechselspiel zwischen klagendem Schwermut und weisem Optimismus. Mit 14 Klassikern der ersten sieben Alben und zwei exklusiven bisher unveröffentlichten Aufnahmen präsentiert die Band um den Songwriter und Musiker Michael Sele ihre erste mit knapp 80 Minuten prallgefüllte und mit Spannung erwartete Song Compilation. Das Ergebnis ist beeindruckend und wird nicht nur ihre langjährigen Fans begeistern. Einst als Szeneband begonnen, sind The Beauty Of Gemina nicht nur in Fachkreisen längst aus dem Status des Geheimtipps herausgewachsen. Sieben Alben wurden in den bald 10 Jahren ihres Wirkens veröffentlicht und festigten den bemerkenswerten Status der Schweizer Band. Ihr Aufstieg wird dokumentiert von einer beeindruckend langen Liste von weit über 150 Konzerten in mittlerweile 15 Ländern Europas. Das letzte Studioalbum Ghost Prayers wurde vom Rolling Stone Magazine in den höchsten Tönen gelobt und konnte sich wochenlang in den Deutschen Alternative Charts behaupten. Wo in den Anfängen die Bezüge zu den Gothic- und Industrial-Szenen noch klar erkenntlich waren, passen heute weder diese noch irgendwelche anderen stilistischen Zwangsjacken. Die treibenden, zwischen New Wave und Dark Rock changierenden Songs, bereichert mit zunehmendem Einsatz von folkigen und jazzigen Nuancen, gehören innerhalb der Szene zum Besten, was es aktuell zu hören gibt. Das letzte Wort, der sowie textlich als auch musikalisch facettenreichen Zusammenstellung, gehört dem charismatischen Mastermind Michael Sele allein. Auf dem exklusiven Bonustrack, der auf Piano und Stimme reduzierten Version des epischen Klassikers "Darkness", zeigt er auf eindrückliche Weise

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10889 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9464 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9246 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9220 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (9006 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8964 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (7052 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6736 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5580 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5313 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10815 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7758 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7579 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7492 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7400 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7290 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6683 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6526 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6443 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (6029 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 342 Statistiken
Impressum