Stromble Fix: The Early Years

Image
Achtung! Diese News stammen vom 16.09.2010. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
Pünktlich zum 20jährigen Bandjubiläum legen Stromble Fix bei AF-Music eine "Best Of" vor, die es in sich hat. Wobei "Best Of" einen rein kommerziellen Beigeschmack andeutet, der diesem Silberling ganz und gar nicht gerecht wird. Nach ihrer, von der Presse hochgelobten, Abrechnung mit dem unseligen "80er Revival" "the eighties are over" veröffentlichen Stromble Fix jetzt eine Retrospektive, die vor allem Eins beweist: Stillstand bedeutet Langweile! "The early years" zeigt den kreativen Weg einer Band, die sich über die Jahre stetig weiter entwickelt hat und sich dennoch treu geblieben ist. Die Wurzeln von Stromble Fix liegen eindeutig im harten Post-Punk, mit einer gehörigen Prise Hardcore und Grunge vermischt. Stromble Fix scheuen aber auch nicht die flirrenden Gitarrenläufe des Dark-Wave, Anleihen an Bat Cave oder gar Akustik-Pop und schaffen so Songs mit Ohrwurmcharakter. Neben der puren, unverfälschten Energie der Songs, verblüffen Stromble Fix vor allem mit ihrem Gespür für Melodien und die außergewöhnlich lyrischen Texte. "The early years" zeigt auf beeindruckende Weise, wie sich die vielfältigsten Musikstile der letzten 30 Jahre aus ein und denselben Wurzeln entwickelt haben. Am Beispiel nur einer Band wird klar, wie wenig Musik heutzutage existieren würde, hätte es Punk nicht gegeben. Mit "the early years" gelingt Stromble Fix ein beeindruckendes musikalisches Werk, das frisch aufpolierte Songs aus den letzten 20 Jahren Bandgeschichte (die längst vergriffen sind), mit exklusiven neuen Tracks (davon 2 bisher unveröffentlicht) verbindet. "the early years" ist das Bewusstsein der eigenen musikalischen Wurzeln, das ohne falsche Wehmut, vor allem durch die Suche nach stetiger Weiterentwicklung den Weg in die Gegenwart, ja in die Zukunft zeigt. Stromble Fix sind ehrlicher, abwechslungsreicher Undergroundsound. Rau, ungeschliffen, energiegeladen, auf ihre Art immer noch rebellisch, vor allem aber authentisch und verdammt eingängig.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10423 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9022 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (8924 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8711 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8697 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8099 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6445 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6268 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5301 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5008 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (9941 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7197 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7147 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7016 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (6812 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (6606 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6269 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6157 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6145 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5740 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 385 Statistiken
Impressum