Stendal Blast: Wir ergeben uns - Das Beste zum Schluss!

Relevante Reviews zu Stendal Blast:
  • Image
16.11.2004
Schmutzige Hände
Stendal Blast – die klügste Band Deutschlands, die Unruhestifter der deutschen Subkultur, ...

  • Image
25.04.2002
Fette Beute
Kaaja Hoyda, Bernhard Lottes und Valek Devkar - besser bekannt unter dem Namen Stendal Bla...

Image
Achtung! Diese News stammen vom 01.04.2015. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell. Besuche unsere Rubrik News um aktuelle Nachrichten zum Thema Stendal Blast abzurufen.
Wer originale Platten von Stendal Blast kaufen will, der hat es nicht besonders leicht. Das Debüt-Album „Was verdorrt“ aus dem Jahre 1995 ist quasi komplett vergriffen. Das dritte Album der Band, „Morgenrot“, hat sich zur gesuchten Perle entwickelt, für die einiges auf den Tisch gelegt werden muss. Die Singles, etwa zusammen mit „Veljanov“ oder „Blutengel“, gibt es nur noch zu Album-Preisen. Und die Lage hat sich nicht verbessert, seit die Band um Sänger und Texter Kaaja Hoyda das Projekt im Oktober 2013 nach mehr als 20 Jahren Schaffenszeit beendet hat. Fünf Studio-Alben haben Stendal Blast in ihrer Geschichte herausgebracht. Neben der „Was verdorrt“, die durch die aggressiv-direkte Art („Nie mehr mit Dir schlafen“, „Neuer Mensch“) ihrer Zeit und dem Boom deutschsprachiger Texte voraus war, beeinflussten die Elektro-Wave-Künstler die Szene vor allem mit dem Album „Alles Liebe“ (1998), das mit Stücken wie „Der spanische Mond“ oder „Du bist nicht so schön“ eine Lücke schloss zwischen anspruchsvollem Text und eingängiger Machart. Und als schon niemand mehr damit rechnete, feuerten die Neu-Berliner im Jahre 2006 mit „Schmutzige Hände“ ein reifes, musikalisch und textlich brillantes Album ab. „Fährmann“ entwickelte sich zu einem weiteren Szene-Hit der Band. Aber auch hämmernd-melancholische Stücke wie „Trümmer“ und „Paradies“ zeigten die Musiker abermals als Avantgarde, die keine Angst vorm Risiko hatte. Kaaja Hoyda hat niemals ein Blatt vor den Mund genommen, wenn es darum ging, dem täglichen Trott, dem hinter biederen Fassaden versteckten Wahnsinn oder der konsumistischen Ausbeutung des Einzelnen den Kampf anzusagen. Er sezierte Beziehungen und menschliche Schwächen, war aber auch immer in der Lage, sich selbst ironisch und kritisch zu betrachten. In Sachen Musik ließ sich die Band nichts vorschreiben. Einheitsbrei wollte die Kombo nie. Stendal Blast stehen mit ihrem Gesamtwerk für einen Crossover zwischen Elektro, Wave, Punk und Gothic, den wohl keine andere Band jemals so genüsslich durchgezogen hat. Zum Ende der Band haben die Herren Hoyda und Lottes nun die besten Songs ihres Schaffens herausgesucht. Den Fans – und vor allem denen, die in den nächsten Jahren noch hinzukommen – soll ein Kompendium an die Hand gegeben werden, das die ganze Bandbreite der Band zeigt. Und das doch die besonderen Perlen und Hits herausputzt. Hoyda hat für das Booklet zu jedem Stück noch einige erklärende Worte geschrieben – auf Wunsch derer, die sich ganz sicher sein wollen, was er eigentlich nun ganz genau gemeint hat.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10406 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9010 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (8913 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8697 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8684 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8077 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6424 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6256 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5288 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (4996 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (9918 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7181 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7135 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7003 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (6795 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (6568 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6255 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6147 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6131 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5731 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 667 Statistiken
Impressum