Soundtrack zu "Die Fetten Jahre Sind Vorbei" (OST)

Image
Achtung! Diese News stammen vom 08.10.2004. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
Als wir "Die Fetten Jahre Sind Vorbei" im Kino seinerzeit vorgeführt bekamen, taumelten wir zwei Stunden später ans Licht und wollten den Soundtrack machen. Fragt nicht warum, sagten wir, und die anderen sagten: Was soll der Scheiß, der Film hat nur sieben Lieder, das reicht nicht, aber wir wollten den Soundtrack trotzdem machen, und stellten erst einmal ein paar Fragen, bis wenigstens wir begriffen hatten, warum wir den Soundtrack auf jeden Fall machen wollten: Weil der Film sowohl von seinem inneren Drive wie auch seiner Entstehungsgeschichte her purer Rock'n'Roll ist, finanziert mit eigenem Risiko, ohne Netz und doppelten Boden, mit Hypothek auf dem Haus der Eltern und dem ganzen anderen Rock'n'Roll-Kitschkram. Und das hat einen Soundtrack verdient, dachten wir, zumal sich so auch erklärt, warum es nicht mehr als sieben Songs auf dem Film gibt: So groß war das Haus der Eltern dann auch nicht... "Wir hätten gerne noch mehr Musik in den Film gepackt, aber das Geld reichte nicht, und auch der Platz im Film nicht. Deswegen haben wir diese Compilation zusammengestellt. Jeder Charakter im Film kriegt seine Musik, redigiert von den Schauspielern. Denn die haben das engste Verhältnis zu denen, die sie im Film darstellen", sagt Hans Weingartner. Das Konzept für den Soundtrack war schnell gefunden: Man nimmt das, was man hat, lässt es in einem Fall, nämlich bei Freddie Quinn, der im Film aus dem Radio schallt, sogar noch einmal von Element Of Crime aufnehmen und ansonsten bei der Auswahl aller möglicher zum Film passenden Musik den Regisseur, die Hauptdarsteller und das eigene Herz sprechen. Und heraus kommt eine Doppel-CD mit einem gewagten Mix, jawohl, mit einem gewagten Mix aus Phoenix, T. Raumschmiere, Alter Ego, Mediengruppe Telekommander und Sophia, mit The Notwist, Beige GT, Radio 4, Turner, Element Of Crime, One Inch Punch und Leonard Cohen und anderen. Und wer sonst und aus welch anderem Anlass würde man das alles kombinieren können und wer hätte gedacht, dass sich das so gut hören lässt? Der Soundtrack zu "Die Fetten Jahre Sind Vorbei" erscheint am 29. November 2004 bei Mute. Weitere Informationen zum Film:

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10888 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9464 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9246 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9219 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (9006 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8961 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (7052 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6736 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5580 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5313 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10813 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7757 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7579 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7491 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7400 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7289 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6680 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6526 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6442 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (6028 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 527 Statistiken
Impressum