Richie Palace "Sunshine Baby" aus dem Weltraum

Image
Achtung! Diese News stammen vom 13.05.2015. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
Ist „Sunshine Baby“ ein möglicher Sommer-Hit für das Jahr 2015? Eine gewagte Frage. „Sunshine Baby! Elevate Baby!“ - diese simplen, aber eingängigen Lyrics in Kombination mit einer markanten Hookline stammen von Richie Palace, jenem kreativen Typ, der sich von den wechselhaften Trends der Zeit nicht verbiegen lässt und trotz allem irgendwie sehr zielstrebig in Richtung Zukunft groovt. Erst kürzlich veröffentlichte der umtriebige Produzent, Sänger, Label-Betreiber, Musikclip-Regisseur und einfallsreiche Allround-Künstler aus Erkrath bei Düsseldorf sein neues Album „Weltraum“. Dessen zwölf Stücke verbreiten mit einem berührenden Crossover aus Dance, House, Rock, choralen Mönchs-Gesängen und spacigen entspannten Atmosphären eine musikalische Vielseitigkeit, deren Ursprung nicht von diesem Planeten zu stammen scheint. Nun veröffentlicht Richie zur Single-Auskopplung „Sunshine Baby“ ein brandneues Video, und das spielt - wie soll es anders sein - auf dem Mond! Im Gegensatz zu all seinen vorherigen Musikclips, die vornehmlich in seinem Home-Studio als Do-It-Yourself-Arbeiten entstanden sind, wurde das Video zum hittigen Album-Opener „Sunshine Baby“ diesmal in den Düsseldorfer Skyloft-Studios mit einigen als Astronauten und Schurken verkleideten Statisten sowie Go-Go-Tänzerinnen in Szene gesetzt und von einem professionellen Kamera-Team eingefangen. Dabei gelingt es dem kreativen Querdenker, eine völlig neue Variante einer möglichen Mondlandungs-Vision zu inszenieren, in der auch eine vollständige Sonnenfinsternis zu sehen ist. Im Song singt Richie Palace zu treibenden Dance-Rhythmen markante Ragga-Refrains, die sich mit den Spacesounds des Tracks zu einem futuristischen Rastafari-from-Outta-Space verbinden. Eine perfekte Melange für ein spaciges Musikvideo auf dem Mond, das zeigt, wie die kosmische Kraft der Frauen erschlaffte Astronauten aus ihrer Langeweile im All befreien kann. Wie immer zwinkert Richie Palace auch ein wenig mit den Augen, schließlich findet bei seiner Mondlandung nicht nur die Entdeckung von Sauerstoff jenseits unserer Atmosphäre statt. Sie wird zum Ende auch noch auf dem Erdtrabanten von allen Protagonisten euphorisch mit einer Champagner-Dusche gefeiert. Angeblich ist Richie Palace der perkussive Hit im Traum eingefallen. Vielleicht träumt man genau deshalb so gut zu ihm von fernen Welten, die jenseits unserer kosmischen Gegenwart liegen.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10737 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9314 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9155 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9073 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8884 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8680 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6863 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6570 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5504 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5222 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10577 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7570 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7392 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7385 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7280 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7157 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6558 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6427 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6348 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5937 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 406 Statistiken
Impressum