Jennie Abrahamson kündigt "Gemini Gemini" an

Image
Achtung! Diese News stammen vom 20.07.2014. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
Am 29. August erscheint das vierte Album von Jennie Abrahamson “Gemini Gemini” endlich auch in Deutschland/Österreich/Schweiz. Geschrieben im Frühling, aufgenommen im Sommer und fertiggestellt im Winter vereint „Gemini Gemini“ alle Jahreszeiten die sich in den Gegensätzlichkeiten der Menschen wiederspiegeln. Produziert wurde „Gemini Gemini“ von Jennie und ihrem langjährigen Begleiter Johannes Berglund (The Knife, Shout Out Louds, Owen Pallet) als Co-Produzent und Aufnahmeleiter. Auf dem Album befinden sich zahlreiche Gastmusiker wie beispielsweise Mikael Häggström (Jenny Wilson, Ane Brun, Nåden), Kawala Flötist Roland Keijser, Sängerin und Cellistin Linnea Olsson, sowie der „Wild is the Heart Choir“: Ane Brun, Charlotte Centervall, Sarah Frey, Nina Kinert, Linnea Olsson, Monica Starck and AKvon Malmborg. Das Ergebnis besteht aus einer Prise 80ern, den Weiten Skandinaviens, glockenhellem asiatischem Kitsch und den lärmenden Rhythmen aus wärmeren Gefilden. Im Mittelpunkt stehen Minimalismus und Komplexität: Volle Soundwelten entstehen aus so wenig Quellen wie nur möglich. Dabei werden raue Melodien von tribelesquen Rythmen getrieben, welche die Dualität des Menschen in jedem einzelnen der zehn Stücke des Albums ausdrücken: our ability to both rationality and irrationality, good and evil, development and stagnation, our ever-elusive separation of sense and sensibility. This gave inspiration to the album title and the lyrical theme. Geboren in der Kleinstadt Sävar im Norden Schwedens wuchs Jennie Abrahamson dort in der Nähe der Küstenstadt Umeå auf, eine Stadt berühmt als Herkunft zahlreicher Musiker. Nach mehreren Jahren als Bandmitglied bei anderen Künstlern entschied sie sich im Jahr 2006 für eine Solokarriere. Seitdem hat sie drei von der Kritik hochgelobte Alben veröffentlicht (Lights – 2007; While the sun’s still up and the sky is bright – 2009; The Sound of Your Beating Heart – 2011). Seit dem Release ihrer letzten Albums The Sound of Your Beating Heart im Jahr 2011 ist Jennie neben ihrer Solokarriere wieder in zahlreichen anderen Projekten aktiv. So ist sie neben der Band von Ane Brun auch Teil der Livekonzerte ihres Kindheitsidols Peter Gabriel, mit dem sie bereits als Support und Backroundsängerin durch Nordamerika und Europa tourte.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10398 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9000 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (8901 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8691 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8679 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8063 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6414 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6250 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5283 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (4989 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (9907 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7173 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7129 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (6997 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (6789 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (6548 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6249 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6138 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6124 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5724 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 492 Statistiken
Impressum