De/Vision: Popgefahr!

Image
Achtung! Diese News stammen vom 13.01.2010. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell.
De/Vision gehen - wie schon so oft - ihren eigenen Weg, gründen ein eigenes Label namens "Popgefahr" und veröffentlichen gleichzeitig ihr neues Album "Popgefahr". Zum einen steht der Begriff "Popgefahr" ganz klar für die Art von Musik, die De/Vision am besten schreiben können - nämlich Electro Pop. Die Leute bekommen schon mit dem Titel einen ersten Hinweis, wohin die klangliche Reise hingehen wird", erklärt Bandmemeber Steffen. "Der Albumtitel soll aber auch verstärkt den Fokus auf das eigene Label richten. Viele mag so etwas nicht interessieren, für uns war es jedoch ein großer Schritt zu noch mehr Unabhängigkeit". Gefahr droht auf dem Album nur in Gestalt De/Vision-typischer Mitsing-Hymnen. De/Vision waren seit Anbeginn stets eine Band gewesen, die sich durch ihre außergewöhnlichen Songwriting-Qualitäten souverän von der Masse abheben konnten. Da machen sie auf "Popgefahr" keine Ausnahme. Geradezu angriffslustig und kokett präsentiert das Album zehn starke Electro-Tracks, die allesamt ihre unterschiedlichen Ecken und Kanten aufweisen, aber spätestens bei den unwiderstehlichen Refrains sofort ins Ohr gehen. Und genau da wirken auch die zehn Pop-Diamanten, infizieren den Hörer mit einem Virus, der sich schnell in den Gehörgängen festsetzt. Alleine die erste Doppelsingle "Rage/Time to be alive" ist eine Ansage die viele aufhorchen lassen wird. Nach dem Erfolg der letztjährigen Tour mit reinem Electro-Set werden DE/VISION auch "Popgefahr" auf diese Weise ab dem Frühjahr auf internationalen Bühnen präsentieren. Und für den Frühherbst ist sogar eine ausgedehnte Nord- und Südamerika-Tour in Planung! DE/VISION sind eine der wenigen deutschen Bands, die es geschafft haben, in den USA Fuß zu fassen. Es steht die bereits 3. Tournee ins Haus.

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10734 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9313 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9153 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9068 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8882 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8678 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6862 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6569 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5501 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5220 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10574 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7565 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7388 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7381 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7279 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7155 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6556 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6422 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6347 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5936 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 928 Statistiken
Impressum