Blutengel: Video zu "Kinder der Sterne"

Relevante Reviews zu BlutEngel:
  • Image
02.02.2014
Once in a lifetime
Auch wenn ich sicherlich nicht der Welt größte Fan von Chris Pohl und seinen diversen Proj...

  • Image
19.12.2012
Save our souls
Kurz vor dem Weihnachtsfest beschenken Blutengel uns mit einer brandneuen Single, „Save ou...

Image
Achtung! Diese News stammen vom 25.10.2015. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell. Besuche unsere Rubrik News um aktuelle Nachrichten zum Thema BlutEngel abzurufen.
Pünktlich zur zweiten Hälfte ihrer Tour zum Top-5-Erfolgsalbum „Omen“ gibt es ein neues Lebenszeichen von Blutengel. Das Mini-Album „In alle Ewigkeit“ erreicht mit 3 brandneuen Hits, 2 Club-tauglichen Kollaborationen, einer Neubearbeitung eines Klassikers, einem Remix und zwei unveröffentlichten Demos locker LP-Länge. „In alle Ewigkeit“ dürfte Fan-Herzen in mehrerlei Hinsicht höher schlagen lassen. Das Titelstück eröffnet das Mini-Album mit einer Club-tauglichen Mischung aus kaltem Düster-Feeling, emotionalen Gänsehaut-Momenten und einem fesselnden Ohrwurm-Refrain, auf einem soliden Fundament aus treibender Elektronik und etabliert sich damit als der legitime Nachfolger zum Blutengel-Über-Hit „Reich mir die Hand“. Die spannende Neuvertonung des Klassikers „Weg zu mir“ verschmilzt auf geniale Weise Vergangenheit und Gegenwart (und bietet einen ersten Ausblick auf das in Bälde erscheinende Blutengel-“Best Of“-Album der besonderen Art), dann folgt mit „Between The Lines“ ein weiterer, neuer Blutengel-Kracher, der Sound-technisch in Richtung der Anfangstage geht, während mit „Kinder der Sterne“, einem Duett mit Tour-Support Meinhard, (welche auf Meinhards kommendem Album auch aus der Gegenperspektive zu hören sein wird) eine epische, neue Hymne geschaffen wurde. „Insane“ und „Nightlife“ (Kollaborationen von Chris Pohl mit dem brandneuen Dark-Dance-Projekt Grenzgaenger) gehen dann wieder in Richtung Tanzflächenfüller, mit satten Beats und verzerrtem Gesang und ein Alternativmix des Titelsongs zeigt diesen aus einer komplett neuen Perspektive, bevor das Mini-Album von zwei ganz besonderen Fan-Schmankerln abgerundet wird: Anhand von zwei Demos aus „Monument“-Zeiten lässt sich anschaulich der Weg von den ersten Song-Aufnahmen zu den Versionen, die schlussendlich auf dem Album veröffentlicht wurden, nachvollziehen. „In Alle Ewigkeit“ ist ein Fest für Blutengel-Fans und solche, die es werden wollen. Erhältlich als CD, limitiertes Vinyl (mit CD im Pappschuber) und als Digital Download!

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10670 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9254 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9114 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (8978 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8845 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8564 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6774 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6505 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5446 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5172 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10443 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7482 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7336 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7291 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7224 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7073 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6479 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6367 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6315 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5896 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 960 Statistiken
Impressum