Amanda Palmer & The Grand Theft Orchestra - Das neue Album

Relevante Reviews zu Amanda Palmer:
  • Image
30.10.2012
Theatre is evil
Selbstdarstellung bis zur Selbstaufgabe, der Interssierte kann das Leben der Amanda Palmer...

  • Image
22.06.2011
Amanda Palmer goes down under
Amanda Palmer hat es geschafft. Denn in Zeiten, in denen Stars durch Produzenten "gemacht"...

Image
Achtung! Diese News stammen vom 05.09.2012. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen und Links sind unter Umständen nicht mehr aktuell. Besuche unsere Rubrik News um aktuelle Nachrichten zum Thema Amanda Palmer abzurufen.
Amanda Palmer, ihres Zeichens Sängerin, Songwriterin, Klavier-Malträtiererin und Bloggerin, veröffentlicht im September ihr erstes Album seit über vier Jahren, welches den Titel „Theatre Is Evil“ tragen wird. Palmer und ihre neue Band – zu der neben ihr noch Michael McQuilken (Schlagzeug), Chad Raines (Gitarre, Synthesizer)und Jherek Bischoff (Bass) gehören - waren kürzlich mit Produzent John Congleton (St. Vincent, Murder By Death, Modest Mouse, Xiu Xiu) in Melbourne im Studio um neues Material einzuspielen. Zeitgleich zu den Aufnahmen beauftragte Palmer privat 30 bildende Künstler mit der Schaffung von Kunstwerken, zu denen sich die Künstler von Palmers Songs inspirieren lassen sollten. Um die Kosten für Produktion, Promotion und die bevorstehende Tour aufzubringen, forderte Palmer ihre Fans auf, sich über die Funding-Website Kickstarter.com an der Vorfinanzierung der genannten Aufgaben zu beteiligen. Das Vorhaben, welches großes Echo in Branchenkreisen und Musikpresse fand, war ein Riesenerfolg: bis dato haben über 24.000 Fans insgesamt knapp 1,2 Mio Dollar gezahlt (das ursprüngliche Ziel von 100.000 Dollar war bereits nach wenigen Stunden erreicht worden). „Ich habe eine gefühlte Ewigkeit auf die Veröffentlichung des neuen Albums gewartet und mir in dieser Zeit ausführlich Gedanken darüber gemacht, wie ich diese Platte - die meiner Meinung nach das beste Material enthält, das ich je geschrieben habe- am besten präsentieren könnte. Um das zu erreichen, musste ich das dafür passende Business-Team finden, die passenden Musiker, den richtigen Produzenten und –das war das Wichtigste – den richtigen Weg, das Album zu veröffentlichen. Ich habe in der Vergangenheit schon hin und wieder Experimente in dieser Richtung unternommen und kleinere Projekte im Eigenvertrieb veröffentlicht und mir dabei Schritt für Schritt beigebracht, wie man so etwas angeht. Nun sind mein Team und ich an dem Punkt, wo wir wissen, wie wir ein so riesiges Projekt wie dieses Album im Eigenvertrieb stemmen können.“ Seit sich Amanda Palmer vor vier Jahren von ihrer Plattenfima trennte (den offenen Brief an ihr damaliges Label kann man auf Palmers Blog lesen) ist sie den von ihr ganz bewusst gewählten Weg als unabhängige Künstlerin mit wilder Entschlossenheit gegangen. Als langjährige und erfahrene Bloggerin, die regelmäßig auch intimste Details ihres Lebens per Twitter mitteilt, engen Kontakt zu ihrer Fangemeinde hält und ständig mit dieser kommuniziert, hat sie sich voll und ganz dem „Pay what you want“-Businessmodell verschrieben (siehe auch ihr Youtube-Intervierview zum Thema „How to Get Rich on Twitter“), nach dem Fans nur das für ihre Musik zahlen, was sie auszugeben bereit sind, und dies mit durchaus beachtlichem Erfolg. Durch o.g. Aktivitäten hat sie sich eine loyale Unterstützer-Gemeinde aufgebaut (sie hat mehr als eine halbe Million Follower auf Twitter!), welche mit jedem weiteren Stück, das sie im Internet verschenkt (alle ihre Songs sind - abgesehen von evtl. Zahlungen für mechanische Verfielfältigung, etwa bei Cover-Songs - kostenlos über ihre Website als Download verfügbar), jedem Konzert und jedem ihrer Flashmob-artigen, von ihr „Ninja-Gigs“ genannten, kostenlosen Überraschungsauftritte kontinuierlich wächst. Nun ist die ehemalige Frontfrau der Dresden Dolls bereit, die Latte noch ein wenig höher zu legen. Für die nächsten 2 Jahre plant sie eine ganze Reihe kreativer Aktionen, als da wären: eine 18-monatige Welttour, die Veröffentlichung einer ganzen Reihe von Videos und Remixen und last but not least: eine wandernde „Pop-Up“-Kunstausstellung. Gegenstand dieser Ausstellung, die im kommenden Sommer voraussichtlich in sechs Städten in Europa und den USA Station machen wird, sollen Dutzende Kunstwerke von über 30 Künstlern sein, die durch die Songs des neuen Palmer-Album inspiriert wurden. Besagte Events sind exklusiv für diejenigen Fans vorgesehen, die über Kickstarter.com besonders viel Geld gespendet haben. Diese können dann nicht nur die schon erwähnten Kunstwerken bestaunen, sondern werden darüber hinaus auch mit intimen akustischen Auftritten von Amanda & The Grand Theft Orchestra für ihr finanzielles Engagement belohnt. „Ich bin ziemlich überzeugt, dass ich vor allem deshalb Musikerin wurde, weil mir das prima als Ausrede dient, überall auf der Welt Kunst-Parties zu feiern“, erklärt Palmer. „Die jetzt anstehende Gallerien-Tour kommt der Erfüllung dieses Traumes so nahe, wie es nur geht. Überall Künstler und Kunstwerke, der Wein fließt in Strömen, laute Musik. Und alle, die das Album mögen, sind in einem kleinen Raum versammelt und springen wild herum – etwas Besseres kann es eigentlich nicht geben.“ Zusätzlich zur geplanten Ausstellungs-Tour werden Amanda und ihre Band das Material des neuen Albums auch bei einigen wenigen Auftritten im üblichen Konzertrahmen spielen. Allerdings werden diese „Rock Shows“ in sehr kleinen Venues statt finden. Es verwundert kaum, dass die sechs US-Gigs ihrer im September beginnenden Tour bereits restlos ausverkauft sind.
Facts:
Thema:
Amanda Palmer

Quelle:
community promotion

News-Datum:
05.09.2012

Leserwertungen:
2

Artikelwertung:
Rating Image

Autor:
Bert

Bewerte diesen Artikel:

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10734 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9313 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9153 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9070 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8882 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8678 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6862 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6569 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5501 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5220 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10574 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7565 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7389 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7381 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7279 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7155 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6556 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6422 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6347 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5936 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 697 Statistiken
Impressum