Various Artists Electr-Ohm-Compilation 2

Rhythmischer Noise, IDM, abstrakte Elektronikausprägungen und dazugehöriges Experimentalgewusel - das ist die Mischung des Labelchefs Sunao Inami auch für seine zweite Ausgabe der japanischen "Electr-Ohm-Compilation" mit dem selbigen Namen. Neben eigenen Tracks sind vier weitere Kollegen des Labels vertreten, die ihrem ungestümen Tatendrang kräftig frönen, 100-prozentig mainstreamuntauglichen Akustikoutput an ihre kleine Zielhörerschaft zu senden.

Mit hörbarer Liebe zum Detail, wenn auch nicht in noch nie dagewesener Form, macht es Laune, dem teilweisen heftigen Industrialgeballer in dennoch gezügelter Form eine Art der Kunst anzudichten, die sehr wahrscheinlich nicht in einer einzigen Jamsession entstanden sein kann. Zu vielgestaltig und strukturiert wirken die unkoordinierten Anordnungen, egal welchen Track man als Beispiel heranzieht: sehr abstrakt und nur noisig aber trotzdem rhythmisch und als IDM erkennbar bei Kezzardrix’ allen drei Titeln und auf der anderen Seite die verspielte Brutalität von Sunao Inamis "Drain Your Glass" und der stark ins Ambient tendierende Experimentaltrack der "real bananas".

Vorletzteres bleibt umso mehr im Ohr hängen, wenn einfach einmal das Arrangement beiseite gelegt wird und das reine Hörerlebnis der fetten analogen Sounds in den Vordergrund rückt. Das beste Beispiel für emsiges Treiben aufgrund des hohen Tempos und gleichzeitig finales Meisterwerk ist "PIO". Mit durchgängig melodisch wirkenden Klängen, auch aus der perkussiven Ecke, möchte man gern die Beine verwirbeln und doch gleichzeitig lieber entspannt dieser geistreichen Monotonie Gehör schenken. Obgleich sie sich erst nach acht Minuten dem Ende neigt, könnte sie in gelöster Chillout-Stimmung ewig andauern, weil keine Sekunde der anderen zu gleichen scheint, da es sich wie das Einprasseln eines wohltemperierten Geräuschgewitters im Gehirn manifestiert. So hat sich diese Zusammenstellung ihre fünf Punkte am Ende sehr locker verdient.

Facts:

Label:
Electr-Ohm

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
05.11.2008

VÖ-Datum:
21.10.2008

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Björn

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Björn hat bereits 179 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2008-11-05 0 4,2

Tracklist:

01. Ordinateur - "cursor"
02. Symphonyspace - "muus"
03. Sunao Inami - "stricken"
04. Aklihiro Yokotani - "i Know Everyone Hate Me"
05. Kezzardrix - "smoker's Delight"
06. Ordinateur - "agnostic Radioactivity"
07. Sunao Inami - "be Late Again"
08. Kezzardrix - "fnirrrrrrrrssssss!!!!"
09. Aklihiro Yokotani - "3008"
10. Ordinateur - "deathperate Option (edit)"
11. Sunao Inami - "drain Your Glass"
12. Kezzardrix - "hypvar"
13. Aklihiro Yokotani - "cyborg Ape Googled" 'real Bananas'"
14. Symphonyspace" - "pio"

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Electr-Ohm:

20.08.2009 Sunao Inami - Disinfectant
21.10.2008 Various Artists - Electr-Ohm-Compilation...
21.04.2008 Sunao Inami - Laid Back Computing

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung - Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr Page Impressions diese Seite: 1.328 Statistiken